Blog

7 Fehler, die du beim Koreanisch lernen machst

Koreanisch Lernen

Sieben Fehler, die du beim Koreanisch lernen machst, ohne es zu wissen

Wie oft ist es dir schon passiert, dass du wie verrückt einen neuen Teil der koreanischen Sprache gelernt hast und als du versucht hast das gelernte anzuwenden, verstand dein Gegenüber kein einziges Wort? Diese Situationen sind frustrierend und doch notwendig.

Diese Situation kommt immer wieder vor und ist normal für jeden neuen Lernenden. Stell dir vor, dass jemand der Deutsch lernt versucht mit dir zu reden und du verstehst nur die Hälfte oder noch weniger.

Das wichtigste in einer solchen Situation ist, dass du am Ball bleibst. Ändere deine Betonung ein wenig oder versuche es mit anderen Wörtern zu erklären. Aufgeben ist keine Lösung. Alternativ kannst du solche Situationen komplett umgehen, wenn du die häufigsten Fehler beim Koreanisch lernen von vornherein kennst und beseitigt.

Wenn du bereit bist Koreanisch zu lernen, dann solltest du dir jetzt unser Buch holen.

Wir haben die häufigsten Fehler beim Koreanisch lernen zusammengetragen und hoffen, dass du diese von jetzt an vermeiden wirst.

Das perfekte Satzende

Die koreanische Begrüssungsform 안녕하세요 gehört zu den ersten Dingen, die du lernen wirst. Hast du dir Mal genau angehört, wie Koreaner/innen dieses Wort betonen? Denn die Endung wird nicht so betont, wie sie geschrieben wird. Anstatt mit einem 요 zu enden, betont man es wie ein 여. Wenn du deine Aussprache verbessern willst, dann solltest du zur Begrüssung 안녕하세여 verwenden.

Die 받침 umschiffen – 합니다

Die meisten Lernenden lernen die formelle Koreanische Sprachform “-ㅂ니다” sehr früh. Wenn du diese Form verwendest, musst du je nach Verbform, das ㅂ an das Verb anhängen. Das ㅂ ist immer im unteren Teil der Silbe (받침). Normalerweise hat ㅂ den Klang eines b oder p. Je nachdem wo im Wort der Buchstabe steht.

Allerdings handelt es sich hier um einen speziellen Fall. Anstatt 합니다 “hap-ni-da” zu betonen wird es “ham-ni-da” ausgesprochen. Auch wenn dies zuerst seltsam erscheint, so wird es dein Leben mit Koreanisch bedeutend einfacher machen. Denn diese Form der Aussprache ist bedeutend einfache zu nutzen. Es ist fliessender. Die koreanische Sprache hat viele dieser Regeln, die dabei helfen sollen die Aussprache leichter und fliessender zu machen.

Irreguläre Wörter: 같이

Warum müssen diese irregulären Betonungen mein Leben so schwer machen? Ein gutes Beispiel hierfür ist 같이 (zusammen). Mit allem was du gelernt hast, könntest du denken, dass du 같이 “ka-ti” aussprechen musst, aber die richtige Aussprache ist “ka-chi”. Es gibt viele weitere irreguläre Wörter. Alles was du machen kannst, ist diese zu lernen. Da führt leider kein Weg dran vorbei. Aber wenn du diese meisterst, wirst du dein Koreanisch auf ein Niveau heben, von dem du lange geträumt hast.  

Das Zahlenduell

Lass uns hier kurz über die Zahlen im Koreanischen sprechen. Das Koreanische hat zwei Zahlenreihen: Die koreanische und die chinesische.

Die Tatsache, dass man in Korea zwei verschiedene Zahlenreihen nutzt ist zu Beginn extrem verwirrend, denn man verwendet diese auch noch für verschiedene Situationen und Gegenstände. Das wichtigste ist, dass du Geduld hast und beide Zahlenreihen lernst und dir einprägst, um zu wissen wann du welche nutzen musst.

Einer der häufigsten Fehler ist es, die chinesischen Zahlen zur Altersangabe zu nutzen. Wenn du zum Beispiel über deinen 5-jährigen Sohn sprechen willst, dann musst du 다섯살 und nicht 오살 verwenden.

Wenn deine Schwester 14 ist. Wie würdest du das sagen?

  1. 십사살
  2. 열네살    

B ist natürlich die richtige Antwort!

Respektvolle Feierlichkeiten

In Korea ist das Alter und die soziale Stellung extrem wichtig. Beide sind in die koreanische Kultur und Sprache auf verschiedene Weise eingebrannt.

Daher gibt es auch ein spezielles Vokabular für die, die eine höhere soziale Stellung haben. Zum Beispiel wenn du über deine Eltern und Großeltern sprichst.

Wenn du zum Beispiel über den Geburtstag deiner Eltern sprichst und das herkömmliche Wort für Geburtstag 생일 verwendest, hast du deine Eltern gerade entehrt.

Das korrekte Wort ist 생신!

Man wird dir diesen Fehler zwar vergeben, da du gerade erst dabei bist Koreanisch zu lernen, aber wenn du von Beginn an die richtige Form verwendest, kannst du sowohl den Respekt für deine Eltern ausdrücken, als auch deine fliessenden Koreanisch Kenntnisse präsentieren.

Altkoreanisch oder Neukoreanisch?

Eine weitere Herausforderung beim Koreanisch lernen ist es, das richtige Wort zu verwenden. Wenn du zum Beispiel das Wort “Wein” lernen willst, findest du eventuell 포도주 und 와인 als Übersetzung in verschiedenen Quellen. Aber welches Wort ist jetzt richtig?

In diesem Fall ist 와인 das richtige Wort. Viele Altkoreanische Wörter werden durch Neukoreanische Wörter ersetzt, die einen Englisch Klang haben. Wenn du also in die Situation kommst, dass du zwischen zwei Wörtern wählen musst, solltest du dich für jenes entscheiden, welches mehr Englisch klingt. Dies ist keine allgemein gültige Regel, aber es wird dir dabei helfen dein Koreanisch zu verbessern.

Aktionsverben: 안

Ein weiterer Fehler, der viel zu häufig vorkommt hat mit dem Wort “nicht” zu tun.

“Nicht” kann man auf Koreanisch ausdrücken indem man 안 verwendet. Dieses kannst du einfach vor ein Verb setzen. Zum Beispiel: 바빠요 (beschäftigt) – 안 바빠요 (nicht beschäftigt)

Dies funktioniert wunderbar mit den meisten Verben und Adjektiven. Allerdings gibt es die Ausnahme mit den 하다 Aktionsverben.

Beispiel hierfür:

  • 일하다 – to work
  • 운동하다 – to exercise
  • 운전하다 – to drive

In diesen Fällen kannst du nicht einfach 안 vor die Verben setzen. Die richtige Form sieht folgendermaßen aus:

  • 일 안해요 
  • 운동 안해요 
  • 운전 안해요 

Siehst du den Unterschied?

Wenn du dies und die anderen zuvor genanten Fehler vermeidest bzw. beachtest, wird dein Koreanisch umgehend besser und natürlicher klingen. Lass uns wissen, was dir beim Koreanisch lernen die größten Probleme bereitet und wir werden versuchen dir zu helfen. 

Die besten Tagesausflüge von Seoul

Seoul Reise

Einzigartige Tagesausflüge von Seoul

Seoul ist eine wunderbare Stadt und es gibt soviel zu sehen und zu erleben, dass du dich hier nie langweilen wirst. Denn es gibt immer etwas neues zu entdecken. Aber manchmal will man dieser Metropole einfach nur entfliehen und erleben, was ausserhalb des Großstadtlebens sonst noch in Korea passiert. In diesen Fällen kannst du zum Beispiel nach Busan oder nach Jeju aufbrechen. Vielleicht hast du aber nicht genug Zeit, um diese Orte des Landes zu sehen und dann bietet sich ein Tagesausflug an. Deshalb haben wir hier einige Tagesausflüge für dich zusammengetragen, die du von Seoul aus machen kannst.

Korea Reise

Everland Freizeitpark

Everland ist einer der größten Freizeitparks in Südkorea und du bist schnell mit dem Bus oder der Bahn dort. Die Aktivitäten und Achterbahn in Everland müssen sich hinter keinem Freizeitpark der Welt verstecken. Du kannst die Anfahrt und die Eintrittskarten hier buchen

Südkorea Reise

Nami Island

Nami Island ist eines der schönsten Ausflugsziele in Korea zu jeder Jahreszeit. Die Insel liegt im Nordwesten von Seoul und ist einen Tagesausflug wert. Die Natur und die Chance auf einzigartige Urlaubsfotos werden dich begeistern. Wenn du Name Island besuchst, kannst du auch den Garden of the Morning Calm besuchen, der dir das perfekte Instagramphoto liefern wird. Deinen Tagesausflug nach Nami Island kannst du hier buchen.

Korea Urlaub

DMZ

Es gibt keinen andere Ort, der dich näher an Nordkorea heranbringen wird. Die DMZ ist einer der interessantes Orte des Landes und man kann die Spannung zwischen Nord und Süd förmlich spüren. Allerdings kann man die DMZ nur mit einer rechtzeitig gebuchten Reisetour besuchen. Aber die Investition lohnt sich auf jeden Fall. Die verschiedenen Touren bringen dich an historische Orte und du kannst jede Menge Informationen über die Geschichte des Landes aufsaugen. Es gibt verschiedene Reiseangebote von verschiedenen Anbietern. Allerdings solltest du dich davon nicht verrückt machen lassen. Denn am Ende gibt es nur zwei verschiedene Touren: Die DMZ Tour und die JSA Tour. Die beiden unterscheiden sich in den Orten, die angefahren werden. Ich persönliche empfehle die JSA Tour, da es auf dieser mehr zu sehen gibt. Es gibt aber auch Reiseanbieter, mit denen du beide Touren an einem Tag machen kannst. Hier findest du mehr Informationen dazu.

Südkorea Urlaub

Incheon

Mit der U-Bahn Linie Nummer 1 bist du in kürzester Zeit in Incheon. Incheon, vor allem bekannt für seinen Flughafen, ist überraschend groß und hat einiges zu bieten. Du wirst also nicht alle an einem Tag sehen können. Allerdings ist ein Ausflug nach Chinatown und ins Fairytale Village ein absolutes Muss und lohnenswert für einen Tagesausflug. Wenn du dann noch etwas Zeit hast, kannst du dir auch die Insel Wolmido ansehen, die vor allem durch ihren kleinen Freizeitpark bekannt ist.

Wie kommt man von Seoul nach Incheon?

Um von Seoul nach Incheon zu kommen musst du die Bahn Linie 1 nehmen. Die Fahrt dauert ungefähr eine Stunde und kostet dich 2500 Won.

Südkorea

Jeonju

Wenn du ein bisschen weiter von Seoul weg willst, dann bietet sich Jeonju an. Solange du früh am Morgen startest kannst du das beindruckende Hanok Village von Jeonju in aller Ruhe erkunden. Miete dir einen Hanbok, schlendere durch die alten Gassen, probier das Essen, vielleicht etwas Makgeolli und eines der vielen schönen Cafes.

Geheimtipp: Nahe dem Hanok Village befindet sich ein kleiner Berg. Wenn du diesen besteigst, hast du einen traumhaften Ausblick über das gesamte Viertel. Dieser Tagesausflug lohnt sich auf jeden Fall.

Südkorea Reise

Suwon

Suwon befindet sich 40 Minuten von Seoul mit der U-Bahn und ist extrem einfach zu erreichen. Bekannt ist die Stadt vor allem für ihre Stadtmauer. Wenn du mehr über Suwon erfahren willst, dann solltest du dir unseren Suwon Guide ansehen.

Wie kommt man von Seoul nach Suwon?

Um nach Suwon zu kommen musst du die U-bahn Linie 1 nach Sinchang nehmen. Wenn du in Suwon ankommst kannst du mit dem Bus (Ausgang 4 oder 5)  zum Stadtwall fahren,

Wenn du etwas mehr von Südkorea sehen willst und mehr Zeit zur Verfügung hast, dann solltest du dir die K-Shuttle Bus Tour ansehen.

Welchen Tagesausflug würdest du gerne machen? Oder hast du vielleicht einen Geheimtip, den wir in die Liste mit aufnehmen sollten?

Südkorea von A bis Z

Südkorea reise

Südkorea ist ein Land mit jeder Menge interessanter Eigenheiten und bespickt mit Orten, die man sehen muss. In unserem Südkorea A bis Z Beitrag wollen wir euch die wichtigsten Begriffe, Orte und Spezialitäten des Landes näher bringen und erklären. Manche Dinge kennst du vielleicht schon, aber viele der vorgestellten Südkorea Eigenschaften werden auch für dich neu sein. Viele der Begriffe sind popkulturelle Begriffe, die dir nicht nur dabei helfen werden Korea besser zu verstehen, sondern dir auch dabei helfen werden die koreanische Sprache zu lernen. Deshalb haben wir auch immer die jeweilige Schreibweise in Hangul mit angegeben. Viel Spaß beim stöbern und lernen. Hinweiß: Einige der Wörter sind nach Aussprache und nicht nach Schreibweise eingeordnet. Also nicht verwirren lassen.

Los gehts:

Südkorea von A bis Z

Aegyo – (애교) Extrem süßes Verhalten welches durch Mimik und Gestik dargestellt wird.

Busan – (부산) Busan ist mit rund 3 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Südkoreas und wenn du mehr über die im Süden  gelegene Metropole wissen willst, dann solltest du dir unsere Top Busan Sehenswürdigkeiten anschauen.

Südkorea Rundreise

Chinjja – (진짜) Dieses Wort bedeutet soviel wie „wirklich“ und wird extrem häufig verwendet. Du solltest es dir also einprägen, wenn du Koreanisch lernen willst.

Ddeok-bokki – (떡볶이) Hierbei handelt es sich um eine der beliebtesten koreanischen Mahlzeiten und wir haben sogar ein Ddeokbokki Rezept für dich bereitgestellt.

Ewha – (이화) Eine der besten koreanischen Universitäten und die größte Frauenuniversität weltweit.

Fighting – (화이팅) Wird im Koreanischen verwendet, um eine Person anzuspornen oder zu motivieren.

Gangnam – (강남) Ein reicher Stadtteil in Seoul, der weltweit durch den Song „Gangnam Style“ von PSY bekannt wurde.

Hanbok – (한복) Traditionnelle koreanische Kleidung, die du in vielen koreanischen Dramen sehen und an vielen Orten in Südkorea anprobieren kannst.

Incheon – (인천) Eine der größten Städte Südkoreas und vor allem bekannt durch den hiesigen Flughafen, an dem auch du mit hoher Wahrscheinlich ankommen wirst, wenn du nach Südkorea kommst.

Jeju – (제주) Die südlich von Korea gelegene Insel ist ein Paradies und Zufluchtsort für Koreaner und Touristen zugleich. Hier findet man jede Menge Ruhe und „tropische“ Temperaturen, wenn man mal ausspannen will vom alltäglichen Stress.

Kimchi – (김치) Die wohl bekannteste koreanische Beilage wird aus fermentiertem Chinakohl hergestellt und wird daher auch oft mit Sauerkraut verglichen. Der Geschmack ist allerdings völlig anders und bedeutend besser.

Kimchi

Lotte World – Ein riesiger Freizeitpark in der Mitte von Seoul.

Micheosseo ? – (미쳤어) Bedeutet „Bist du verrückt? “

Nuna – (누나) bedeutet soviel wie „ältere Schwester“ und wird nur von Männer verwendet, um Frauen anzusprechen die älter sind. Hier findest du alle koreanischen Anreden.

Oppa – (오빠) ist das Gegenstück zu Nuna und wird nur von Frauen verwendet, um Männer anzusprechen die älter sind.

PyeongChang – 평창 Hier finden 2018 die Olympischen Winterspiele statt.

Quiz (퀴즈) – eine weitere koreanische Vokabel, die du kennen solltest.

Ramen 라면 – Ramen spielt in der koreanischen Küche eine große Rolle und du findest die Fertignudeln überall in Korea.

Ramen kochen

Soju – (소주) Ist das beliebteste alkoholische Getränk Südkoreas und zeitgleich der meistverkaufte Schnaps weltweit.

Taekwondo – (태권도) Koreanischer Kampfsport, der sich nicht nur in Korea großer Beliebtheit erfreut.

Uri – (우리) bedeutet „wir, uns“ auf Koreanisch. 

V-line – (브이라인) Diese Form des Kinns ist in Korea der absolute Schönheitsstandard. 

Wae? – (왜) Ist das koreanische Fragewort „Warum?“

X – (실로폰) bedeutet Xylophon

Yeobo – (여보) bedeutet soviel wie Liebling und wird von verheirateten Pärchen untereinander verwendet um sich gegenseitig anzusprechen.

Zombie Filme – „Train to Busan“ ist nur einer der vielen guten koreanischen Horrorfilme. Das koreanische Kino ist sehr empfehlenswert.

Das ist unser Südkorea von A bis Z. Aber wie sieht dein Korea von A bis Z aus? Gibt es für den ein oder anderen Buchstaben ein alternatives Wort, welches wir in der Aufzählung vergessen haben? Lass es uns im Kommentarbereich wissen.

Wann du welche koreanische Anreden verwenden solltest

Anrede Koreanisch

Was bedeuten Oppa, Noona, Onnie und andere koreanische Anreden und wann sollte man welches Wort verwenden. Wir stellen euch alle Anreden vor und erklären euch, wann ihr diese verwenden solltet.

Ich bin mir sicher, dass du schonmal von oppa (오빠), hyung (형), noona (누나) und Onnie (언니) gehört hast. Vielleicht lebst du in Südkorea, du willst auf deinen Urlaub in Korea bestens vorbereitet sein oder du siehst einfach eine Menge koreanische Dramen. Allerdings weisst du noch nicht genau, wann welche koreanische Anrede verwendet wird. Zu Beginn erscheinen diese Worte vielleicht unwichtig und werden einfach nur zu oft verwendet, aber diese Anreden sind von großer Wichtigkeit in der koreanischen Sprache. Und du solltest wissen, wie du diese nutzen musst.

In Südkorea ist es wichtig das Alter deines Gegenübers zu kennen und diesen dann dementsprechend anzusprechen. In Deutschland ist das Alter nur eine Nummer, aber in Korea hat das Alter einer Person einen riesigen Einfluss auf Beziehungen und Unterhaltungen. Und das liegt nicht nur daran, dass das Alter einer Person in Korea anders berechnet wird als in Deutschland.

Koreanische Anreden für Anfänger

  • oppa (오빠) = Wenn du als Frau mit einem älteren Mann sprichst, solltest du ihn mit oppa ansprechen.
  • hyung (형) = Wenn du als Mann mit einem älteren Mann sprichst, dann solltest du ihn hyung ansprechen.
  • noona (누나) = Wenn du als Mann mit einer älteren Frau sprichst, solltest du sie mit noona ansprechen.
  • onnie (언니) = Wenn du als Frau mit einer älteren Frau sprichst, dann solltest du sie mit unnie ansprechen.

Oppa (오빠) und hyung (형) bedeuten “älterer Bruder”. Noona (누나) und onnie (언니) bedeuten “ältere Schwester”. Allerdings sind diese Anreden nicht auf die eigene Verwandtschaft beschränkt.

Die folgenden Gegebenheiten solltest du bei der Verwendung von koreanischen Anreden in Betracht ziehen:

  • Wenn der Altersunterschied zwischen zwei Personen mehr als zehn Jahre beträgt, werden diese Anreden weniger verwendet. Was allerdings nicht bedeutet, dass diese komplett wegfallen.
  • Die Anreden werden nicht nur verwendet, wenn du direkt mit der Person sprichst, sondern auch, wenn du mit jemand anderem über diese Person redest. Auch dann solltest du nach dem Namen der Person die jeweilige koreanische Anrede einfügen.

Welche Anrede solltest du verwenden, wenn ihr das gleiche Alter habt?

In diesem Fall kannst du deinen Gegenüber mit chingu (친구) ansprechen, was soviel heisst wie Freund. In den meisten Fällen kannst du dann auch einfach den Namen deines Gesprächspartners verwenden. Diese koreanische Anrede sollte unter Freunden verwendet werden und nicht mit Personen, die du nicht kennst oder auf der Arbeit.

Wenn dein Gegenüber jünger ist als du, dann solltest du ihn oder sie mit dongsaeng (동생) anreden. Die deutsche Übersetzung ist kleiner Bruder oder auch kleine Schwester.

Weitere koreanische Anreden

Die folgenden koreanischen Anreden werden dir zwar weniger begegnen und vielleicht nie über deine Lippen kommen, aber sie sind trotzdem wichtig. Vor allem, wenn du die koreanische Sprache meistern willst.

  • seonbae (선배) – Unabhängig von deinem Geschlecht, solltest du ältere Kommilitonen an der Universität mit seonbae ansprechen.
  • hubae (후배) Jüngere Studenten solltest du mit hubae anreden.
  • appa (아빠) or abeoji (아버지) – Sprich deinen Vater mit appa an und deinen Schwiegervater mit abeoji.
  • eomma (엄마) or eomoni (어머니) Sprich deine Mutter mit eomma an und deine Schwiegermutter mit eomoni.
  • harabeoji (할아버지) – Sprich deinen Großvater, den Großvater deines Partners oder deiner Partnerin und ältere Männer jenseits der 70 mit harabeoji an.
  • halmeoni (할머니) – Sprich deine Großmutter, die Großmutter deines Partner oder deiner Partnerin und ältere Frauen jenseits der 70 mit halmeoni an.
  • yeobo (여보) Wenn du verheiratet bist,  kannst du deine Ehefrau oder deinen Ehemann mit “yeobo” ansprechen und rufen.
  • nampyeon (남편) – Wenn du deinen Ehemann ansprechen willst oder mit einer andere Person über ihn sprichst dann solltest du nampyeon verwenden.
  • anae (아내) – Wenn du deine Ehefrau ansprichst, sie rufst oder mit einer anderen Person über sie sprichst kannst du anae verwenden.

Für die letzen drei koreanischen Anreden gibt es, wie im Deutschen, noch jede Menge weitere Wörter und Kosenamen, aber das würde jetzt den Rahmen sprengen und die genannten sind die am meisten gebräuchlichen. Wenn du ein paar Alternativen dazu wissen willst, dann lass es mich in den Kommentaren wissen und ich werde ein paar weitere Anreden und Kosenamen auflisten.

Koreanische Anreden auf Arbeit

Wenn du nach Südkorea kommst, um hier zu arbeiten, dann werden dir die folgenden koreanischen Anreden weiterhelfen:

대표님 / 사장님 – Firmenchef
상무 – Direktor
부장 – Abteilungsleiter
차장 / 팀장 – Manager
대리 – Stellvertretender Manager
사원 – Angestellte/r ohne Titel

Dies sind die wichtigsten koreanischen Anreden, die du während deines Urlaubs in Korea oder zum Erlernen der koreanischen Sprache brauchst. Wenn dir noch eine weitere wichtige koreanische Anrede einfällt oder du eine bestimmte Anrede für eine Person benötigst, dann lass es mich bitte in den Kommentaren wissen und ich werde dir schnellstmöglich eine Antwort geben.

35 Tipps für das perfekte Auslandsjahr in Südkorea

Auslandsjahr Südkorea

Ein Südkorea Auslandsjahr ist die perfekte Möglichkeit um eine neue Kultur kennenzulernen und um nach der Schule oder nach dem Studium einzigartige Erfahrungen zu sammeln. Wir haben 35 Tipps zusammengetragen, die dir dabei helfen werden dich einfacher und schneller in Südkorea einzugewöhnen. Die Tipps sind auch hilfreich für dich, wenn du einen Schulaustausch oder ein Auslandssemester in Südkorea antrittst. Auch wenn du deinen Lebensmittelpunkt komplett nach Korea verlegen willst und nach Südkorea auswandern willst, werden dir die folgenden Tipps helfen. Eine gute Vorbereitung vor dem Auslandsjahr wird dir einiges an Kopfschmerzen ersparen.

Unterkunft in Südkorea

1. Du solltest deine Unterkunft in Südkorea organisieren bevor du dein Auslandsjahr antrittst. Du kannst dir deine Unterkunft natürlich auch vor Ort suchen, aber wer weiss in welche Schwierigkeiten du dann gerätst und wie sehr dir die Sprachbarriere einen Strich durch die Rechnung macht. Wenn du als Austauschstudent nach Südkorea kommst, dann wirst du damit keine Probleme haben, denn du wirst in einem Studentenwohnheim untergebracht und der Prozess ist relativ einfach und stressfrei. Wenn du die Möglichkeit bekommst, als Lehrer in Südkorea zu arbeiten wird dir von deinem Arbeitgeber eine Wohnung gestellt. Auch in diesem Fall musst du dir nicht viele Gedanken und Sorgen machen. Dies gilt auch für die meisten deutschen Firmen, die dich nach Korea senden.

Wenn du allerdings auf eigene Faust nach Südkorea gehen willst und keinen Arbeitgeber hast, der sich um deine Unterkunft kümmert, dann ist der Prozess der Wohnungssuche keine leichte Aufgabe. Dazu kommt auch noch, dass die Kaution für eine Wohnung in Südkorea sehr hoch ausfallen kann. In den meisten Fällen ist die Kaution mindestens 5000,- Euro und kann je nach Wohnung auch bedeutend höher ausfallen. In diesem Fall benötigst du also eine gute finanzielle Ausstattung. Alternativ kannst du natürlich auch in Hostels leben, oder AirBNB nutzen um deine Unterkunft zu sichern. Allerdings ist dies auf lange Sicht eine finanzielle Belastung, die nur wenig Sinn macht. Aber zumindest vorübergehend kannst du so deine Unterkunft in Südkorea sicherstellen.

2. Wenn du deine Unterkunft von deinem Arbeitgeber, der Universität oder deiner Schule gestellt bekommst, solltest du alle benötigten Dokumente rechtzeitig vorbereiten. Ein Gesundheitszertifikat ist zum Beispiel Standart und sollte rechtzeitig von dir in Angriff genommen werden.

3. Wenn du deine Unterkunft selbst aussuchst, solltest du dich mit den verschiedenen Möglichkeiten beschäftigen die dir zur Verfügung stehen. Die beliebtesten Möglichkeiten sind Apartments ( viel Platz, neu und teuer), Officetel ( kleiner und günstiger als Apartments), Villas (viel Platz und meist in Wohnvierteln gelegen) und Goshiwon (winziges Zimmer, meist von Studenten bewohnt).

Koreanisch Lernen

Bevor du ein Auslandsjahr in Südkorea beginnst, solltest du auf jeden Fall Koreanisch lernen. Du kannst mit Englisch sicherlich über die Runden kommen, vor allem in Seoul, aber du wirst auch schnell merken, dass du an Grenzen stoßen wirst. Es lohnt sich also, wenn du etwas Zeit in den Erwerb der koreanischen Sprache steckst.

4. Lerne Hangul: Das koreanische Alphabet ist super einfach zu lernen und wird dir dabei helfen Verkehrsmittel zu benutzen und dein Essen zu bestellen. Lerne Hangul innerhalb einer Stunde mit unserer kostenlosen PDF.

5. Wenn du die Möglichkeit hast, solltest du vor Beginn deines Südkorea Auslandsjahrs einen Volkshochschulkurs oder einen Kurs an deiner Universität besuchen.

6. Wenn du diese Möglichkeit nicht hast, dann solltest du dir ein Lehrbuch kaufen und im Selbststudium so viel wie möglich lernen.

7. Starte mit unserem kostenlosen Koreanisch Kurs und lerne die Grundlagen der koreanischen Sprache an deinem Computer oder auf deinem Smartphone.

8. Hör dir Kpop an und schau koreanische Dramen, um dein Koreanisch zu verbessern und Wörter zu lernen, die du im Alltag wunderbar verwenden kannst.

Reisepass, Visum und Auslandsversicherung Südkorea

9. Stell sicher, dass dein Reisepass mindestens bis zu deiner Rückkehr gültig ist. Wenn du keinen Reisepass besitzt, solltest du dich rechtzeitig darum kümmern, um Probleme zu vermeiden.

10. Mach Fotokopien von deinem Passport, bevor du nach Südkorea aufbrichst, den du wirst diese für verschiedene Ämter benötigen und bei Verlust des Passes ist es immer gut, wenn man zumindest eine Kopie bei sich hat.

11. Wenn du als Austauschstudent nach Südkorea gehst, musst du dir um dein Visum keine Gedanken machen. Wenn du allerdings auf eigene Faust losmachst, dann solltest du wissen, dass ein Visum auf 90 Tage beschränkt ist. Wenn du länger als drei Monate in Südkorea bleiben willst , solltest du also wissen welche Möglichkeiten es gibt. Ein Arbeitsvisum und ein Heiratsvisum geben dir natürlich die Möglichkeit weitaus länger in Korea zu bleiben. Wenn du diese allerdings nicht hast und trotzdem länger als 90 Tage in Südkorea bleiben willst, dann kannst du folgendes machen: Nimm den Flieger nach Japan, bevor dein Visum abläuft und wenn du zurückkommst, wird dir ein neues Visum für 90 weitere Tage in Südkorea ausgestellt. Dies kannst du beliebig oft wiederholen. Auf diese Weise kannst du länger in Südkorea bleiben. Wenn du wissen willst, was man in Südkorea so alles anstellen kann, dann solltest du dir unseren Südkorea Rundreise Seite ansehen.

12. Erstelle Kopien von allen wichtigen Dokumenten, die du in deinem Südkorea Auslandsjahr benötigst, denn es könnte sein, dass du nicht so einfach einen Copy Shop findest, wie du vielleicht denkst.

13. Zusätzlich zu deiner Krankenversicherung in Deutschland solltest du dir für dein Südkorea Auslandsjahr eine Reiseversicherung holen. Hier sollte man keine Risiken eingehen, da die Kosten sonst schnell explodieren können. Sprich mit deiner Krankenversicherung darüber und sieh dir die besten Alternativen online an, denn das Angebot deines Versicherers ist in den meisten Fällen nicht das beste und günstigste.

Gesundheit und Impfungen

14. Stell sicher, dass du alle benötigten Impfungen erhalten hast und lass dir von deinem Hausarzt eine Liste aller deiner Impfungen ausdrucken.

15. Es kann sein, dass bestimmte Impfungen von dir verlangt werden, bevor du nach Südkorea reisen darfst. Vor allem, wenn du dich viel in ländlichen Gegenden des Landes aufhältst und planst viel zu wandern. Ausserdem solltest du in Betracht ziehen, dass du eventuell auch nach Japan (oder andere Länder in Asien) reisst und da auch gewisse Impfungen vorgeschrieben sein könnten.

16. Lass dir von deinem Hausarzt einen Gesundheitscheck geben, bevor du abreist, denn es gibt nichts schlimmeres als während deines Auslandsjahrs in Südkorea mit einer Krankheit aufzuwachen. Vorsicht ist besser als Nachsicht.

17. Wenn du bestimmte Medikamente zu dir nimmst, solltest du einen guten Vorrat davon einpacken, da du eventuell Schwierigkeiten haben wirst diese in Südkorea schnell und einfach zu bekommen.

18. Besuche deinen Zahnarzt, wenn du ein Jahr oder länger nach Korea gehst, denn auch die Zahnhygiene sollte nicht zu kurz kommen. Es gibt zwar genug Zahnärzte in Südkorea und diese sind auch günstiger als in Deutschland, aber wenn du die koreanische Sprache nicht gut genug sprichst, wirst du Schwierigkeiten bekommen.

19. Erkundige dich, wo das nächste Krankenhaus nahe deines Wohnorts in Korea ist, um im Fall der Fälle vorbereitet zu sein.

Finanzen

20. Ein Auslandsjahr in Südkorea kann teuer werden und daher macht es Sinn, dass du dir ein Haushaltsbudget zurechtlegst. Überlege dir, wieviel du jede Woche ausgibst und stell sicher, dass du genügend Geld zur Verfügung hast. Wenn du als Student ein Auslandssemester in Südkorea antrittst, bekommst du in den meisten Fällen finanzielle Hilfe von deiner Universität bzw. von DAAD. Aber auch dann solltest du dir überlegen, wieviel du pro Monat ausgeben kannst.

21. Entscheide dich, wie du in Korea bezahlen willst. Willst du bar bezahlen oder lohnt sich eine Geldkarte für dich? Zu Beginn wirst du sicherlich ein bisschen Bargeld brauchen, aber es kann sich auch lohnen, wenn du dir ein Konto bei einer der großen Banken (Shinhan, KB, Hana) in Südkorea anlegst.

22. Es kann durchaus eine Weile dauern, bis dein Bankkonto genutzt werden kann. Deshalb solltest du sicherstellen, dass du genügend Bargeld bei dir hast, um die ersten Wochen zu überstehen.

23. Nimm dir etwas Zeit, um die koreanische Währung und den Umrechnungskurs zu verstehen. Auf diese Weise wirst du schnell herausfinden, was vergleichsweise günstig und was ehr teuer ist.

Packliste für Südkorea Auslandsjahr

24. Überlege dir genau welche Kleidung du benötigst und welche Jahreszeiten du in Korea haben wirst. Wenn du ein komplettes Jahr oder länger in Korea bist, solltest du natürlich auch dementsprechend packen. Du kannst natürlich in Südkorea auch jede Menge an Kleidung kaufen, aber dies wird dein Budget beeinflussen.

25. Erkundige dich, was du in Südkorea nicht kaufen kannst bzw. was in Korea bedeutend teurer ist als in Deutschland und packe davon genügend ein.

26. Stell sicher, dass du nichts in deinen Koffer packst, was nicht zur Einfuhr in Korea erlaubt ist. Eine Liste und weitere Informationen findest du auf der Webseite des Auswärtigen Amts.

27. Pack nicht zuviel ein. Du wirst während deines Korea Auslandsjahrs in Korea jede Menge Dinge kaufen und daher Platz in deinem Koffer benötigen. Kluges und vorausschauendes packen ist daher extrem wichtig.

Auslandsjahr Südkorea

Flug nach Südkorea

Flüge nach Südkorea können sehr teuer werden. Die folgenden Tipps werden dir dabei helfen, die Kosten in Grenzen zu halten.

28. Buche deinen Flug rechtzeitig und nicht erst kurz vor Reisebeginn.

29. Ein Gabelflug mit einem oder sogar zwei Umstiegen kann die Kosten stark verringern.

30. Nutze Webseiten wie Skyscanner oder Kayak, um die besten Flugangebote zu finden.

Abflug

31. Entscheide dich, wie du dein Mobiltelefon in Korea nutzen willst. Eine Sim-Karte ohne Vertrag ist eine Möglichkeit, aber auch ein Vertrag macht Sinn, wenn du länger in Korea bleibst.

32. Download KakaoTalk, eine Metro App und Naver Wörterbuch auf dein Handy, um die ersten Hürden in Korea zu umschiffen.

33. Verabschiede dich ordentlich von Freunden und Familie, denn wenn du am anderen Ende der Welt lebst, wird die regelmäßige Kommunikation etwas schwieriger.

34. Plane den Weg vom Flughafen zu deiner Unterkunft im Voraus. Wenn du in Südkorea ankommst sollte alles so einfach und stressfrei wie möglich ablaufen. Finde heraus welcher Bus oder welche Metro du nehmen musst und sei auf alles vorbereitet.

35. Führe ein Tagebuch oder dokumentiere dein Auslandsjahr in Südkorea auf einem Reiseblog oder auf Instagram. Auf diese Weise können deine Freunde und Familie alle deine Abenteuer miterleben und du kannst deine Erlebnisse festhalten.

Wir hoffen, dass dir unsere Tipps in in deinem Südkorea Auslandsjahr helfen werden. Wenn du Fragen zum Thema hast, dann werden wir versuchen diese zeitnah in den Kommentaren zu beantworten.

Der Suwon Südkorea Reiseführer 2017

Wenn du Tagesausflüge von Seoul oder sogar eine Südkorea Rundreise planst, dann darfst du Suwon nicht verpassen. Suwon hat 1 Million Einwohner und ist 40 Minuten südlich von Seoul gelegen. Am schnellsten kommst du mit dem Zug nach Suwon und der Ticketpreis für eine Fahrt beträgt umgerechnet nicht mehr als zwei Euro. In Suwon findest du Tempelanlagen, eine eindrucksvolle Stadtmauer plus Festung und natürlich jede Menge Restaurants.

Es lohnt sich also einen Ausflug nach Suwon einzuplanen. Aber was genau solltest du in Suwon machen? Wir haben 10 Orte zusammengetragen, die du in Suwon auf jeden Fall besuchen solltest.

10 Sehenswürdigkeiten, die du in Suwon besuchen solltest

1. Suwon Hwaseong Fortress

suwon

Die Hwaseong Festung ist ein UNESCO Weltkulturerbe und ein absolutes Muss, wenn du in Suwon unterwegs bist. Der Palast wurde 1796 fertiggestellt und nach dem Korea Krieg restauriert und neu aufgebaut.

Für alle, die koreanische Dramen lieben: Die folgenden Dramen wurden hier gedreht:

  • Moon Embracing the Sun
  • King and the Clown
  • Hwarang: The Poet Warrior Youth

2. Suwon Stadtmauer

Suwon Südkorea

Wenn du die komplette Stadtmauer ablaufen willst, dann wirst du drei bis vier Stunden unterwegs sein. Aber auch ein kürzerer Besuch der alten Stadtmauer ist ein lohnenswertes Unterfangen.

3. Toiletten Museum

Wenn du kein großer Fan von Museen bist und trotzdem ein Museum auf deiner Reise sehen willst, dann solltest du das Toiletten Museum in Suwon besuchen. Es ist sicherlich eines der verrücktesten Museen, welches du je besucht hast.

4. KBS Television Studios

Diese Sehenswürdigkeit muss du vorher buchen, um Eintritt gewährt zu bekommen. Aber es lohnt sich, vor allem wenn du ein K-Drama Fan bist oder einfach mal hinter die Kamera bei einer koreanischen TV-Produktion schauen willst.

via GIPHY

5. Yeomingak Bell Tower

Den Glockenturm findest du im Zentrum der Stadt, nahe des Hwaseong Temporary Palasts. Es ist ein toller Ort für ein paar schöne Urlaubsfotos.

6. Paldalmun Rodeo Street

Suwon’s Version von Hongdae Street. Nicht ganz so beeindruckend und riesig, aber trotzdem ein Paradies für Shopaholics.

7. Suwon Fried Chicken Street

Suwon ist berühmt für die traditionelle Version von Fried Chicken und auf dieser Strasse findest du unzählige Restaurants, die dir das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen werden. Perfekt für dein Mittagessen oder Abendbrot.

via GIPHY

8. Visit Paldalmun Gate

Paldalmun Gate ist der südlichste Teil der Stadtbefestigung. Nahe dem Tor findest du auch jede Menge Märkte und Strassen, die du erkunden kannst. Im Spätsommer finden hier jede Menge kleine Konzerte am späten Nachmittag statt.

9. Bogenschießen in Yeonmundae

Wolltest du schon immer wissen, wie es sich anfühlt, ein echter Krieger zu sein? Auf diesem Areal kannst du dein Talent im Bogenschießen unter Beweis stellen.  Zwei Euro kosten dich zehn Pfeile und du kannst der Welt zeigen, was für ein/e Krieger/in du bist. Vielleicht die besten zwei Euro, die du in Suwon ausgeben kannst.

10. Yungnung- Royal Tombs

Die Grabstätte der Königsfamilie ist etwas ausserhalb von Suwon gelegen. Wer allerdings die Zeit hat, sollte diesen Ausflug angehen um noch mehr in die koreanische Kultur und Geschichte einzutauchen.

Warst du schon in Suwon oder planst du gerade deine Südkorea Rundreise? Lass es uns in den Kommentaren wissen. Wenn du noch mehr Fragen zu Suwon hast, dann beantworten wir diese natürlich gerne.

10 Sehenswürdigkeiten in Busan Südkorea

Korea Reiseführer

Busan bietet nicht nur Koreas längste und schönste Strände, den längsten Fluss des Landes und das größte Einkaufszentrum der Welt. Eine Reise nach Busan in Südkorea bringt dich an die Südspitze der koreanischen Halbinsel und bietet eine Vielzahl an einzigartigen Reiseerlebnissen.

Busan ist mein persönlicher Geheimtipp für jeden Südkorea Urlaub und ich verspreche, dass sich ein Besuch in der zweitgrößten Stadt Koreas auf jeden Fall lohnt. Vor allem, wenn du eine Südkorea Rundreise planst, darf die zweitgrösste Stadt des Landes nicht fehlen.

Im folgenden bekommst du einen Reiseplan für deinen Busan Besuch, alle Busan Sehenswürdigkeiten und ein paar Reisetipps, die deinen Urlaub noch besser machen werden. Hier sind 95 zusätzliche Gründe für eine Südkorea Reise.

1. Tag

7:30 Abfahrt in Seoul mit dem KTX

10:00 Ankunft in Busan Station. Check in im Hostel.

10:30 Abfahrt mit dem Bus ins Gamcheon Cultural Village

11:00 Ankunft im Gamcheon Cultural Village

12:30 Mittagessen

13:30 Abfahrt mit dem Bus nach Nampodong

14:00 Ankunft in Nampodong

17:00 Jagalchi Fischmarkt

18:00 Abfahrt mit dem Bus zur Busan Station

18:30 Ankunft Busan Station

18:45 Abendbrot

20:00 Noraebang

2. Tag

9:00 Frühstück

10:00 Abfahrt mit dem Bus nach Seomyeon

10:20 Ankunft in Seomyeon

10:30 Shopping in Seomyeon

12:30 Mittagessen

13:30 Abfahrt mit dem Bus nach Haeundae Station

14:00 Shopping in Shinsegae Department Store

17:00 Haeundae Strand besichtigen

18:30 Abendbrot

19:30 Haeundae The Bay 101

3. Tag

9:00 Frühstück

10:00 Check out und lass das Gepäck im Hostel/Hotel

10:15 Erkunde die Gegend um Busan Station

12:30 Mittagessen

13:30 KTX von Busan nach Seoul

Übernachtungen und Hotels in Busan

Südkorea ist nicht das günstigste Reiseland und das gilt auch für die Preise in Busan. Allerdings findet man hier bedeutend günstigere Übernachtungen als zum Beispiel in Seoul. Um gute und preiswerte Übernachtungen in Busan zu finden, empfehlen wir die folgenden drei Webseiten:

Booking.com ist die beste Webseite, um Hotels und Hostels in Busan zu finden. Die Auswahl ist riesig und die Preisspanne bietet für jeden Geldbeutel das richtige Zimmer. Tipp: Kurzfristig kann man teilweisse extrem günstige Hotels und Hostels finden!

AirBNB bietet die Möglichkeit, entweder ein Zimmer oder eine komplette Wohnung in Busan zu mieten. Dies eignet sich vor allem für Gruppenreisen, aber auch für Paare oder Alleinreisende. Auf diese Weise hat man die Chance noch mehr in die koreanische Lebensweise einzutauchen.

Couchsurfing ist die günstigste Möglichkeit, um in Busan zu übernachten. Allerdings ist die Auswahl begrenzt und der Wohnkomfort passt eventuell nicht zu deinen Ansprüchen. Auf der anderen Seite kann man allerdings mit Ortsansässigen einfach in Kontakt treten. Hierbei wird es sich allerdings in den meisten Fällen um englischsprachige Ausländer handeln.

10 Sehenswürdigkeiten in Busan

In Busan gibt es einiges zu sehen und zu erleben. Und natürlich gibt es hier auch jede Menge koreanische Delikatessen, die du unbedingt probieren solltest. Wir haben 10 Sehenswürdigkeiten zusammengetragen, von denen wir glauben, dass du diese unbedingt sehen solltest.

1. JAGALCHI FISH MARKET

Busan hat einen riesigen Hafen. Daher ist der Besuch eines Fischmarkts ein absolutes Muss., wenn du die Stadt besuchst. Jagalchi Fish Market ist berühmt, da es sich hier um den größten Fischmarkt in Korea handelt. Du kannst hier alle möglichen lebenden und getrocknete Wasserlebewesen finden.

In den naheliegenden Restaurants findest du Buffets und den frischesten Fisch, den du je gegessen hast. Ein toller Ort, um den Lebensstil der örtlichen Bevölkerung in dich aufzusaugen.

Adresse:
52, Jagalchihaean-ro
Jung-gu, Busan
Öffnungszeiten: 5:00 – 22:00
Station: Jagalchi

2. HAEDONG YONGGUNGSA

Korea Reiseführer

Um Busan richtig kennenzulernen, darf ein Besuch in einem der vielen Tempel natürlich nicht fehlen. Haedong Yonggungsa ist einer der berühmtesten buddhistischen Tempel in Südkorea. Seine Berühmtheit hat der Tempel sicherlich auch dem Fakt zu verdanken, dass die Tempelanlage direkt am Meer liegt und die meisten Tempel in Korea in den Bergen gelegen sind.

Haedong Yonggungsa bietet eine ganz besondere und einzigartige Aussicht auf den Ozean, den man so kaum andernorts finden kann. Wenn du im April in Südkorea bist, dann kannst du den Tempel in einem Meer von Kirschblüten erleben. Ein wahrlich einzigartiges und magisches Erlebnis.

Adresse:
86, Yonggung-gil, Gijang-eup
Gigang-gun, Busan
Öffnungszeiten: 5:00 – Sonnenuntergang
Station: Haeundae

3. GWANGALLI BEACH

Der Gwangalli Strand ist unter den Einheimischen in Busan extrem beliebt und nicht ganz so sehr überrannt wie Haeundae und die kulturellen Aktivitäten und kleinen Konzerte geben dem Strand ein ganz spezielles Flair.

Gwangalli Beach bietet feinen Sand und klares blaues Wasser, sowie einen wunderschönen Blick auf die Skyline der Stadt, wenn die Sonne untergeht. Der perfekte Platz für ein Date.

Adresse: 
219, Gwanganhaebryon-ro
Suyeong-gu, Busan
Station: Gwangan

4. SEA LIFE BUSAN AQUARIUM

Wenn du Wassertiere liebst, dann solltest du dem SEA LIFE Aquarium einen Besuch abstatten. Scuba diving mit Haien und eine 4D Fahrt durch das Aquarium werden dich in Staunen versetzen. Einer der interessantesten Themenparks in Korea und wenn du in Busan bist, solltest du dir dieses Erlebnis nicht entgehen lassen. Und nach der ganzen Aufregung kannst du in einem der vielen Restaurants lecker essen.

Adresse:
266, Haeundaehaebyeon-ro
Haeundae-gu, Busan
Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag: 10:00 – 20:00
Freitag bis Sonntag und Feiertage: 9:00 – 22:00
Station: Haeundae

5. GUKJE MARKET

Gukje Market ist einer der größten Märkte in Korea. Gukje bedeutet „international“ und der Markt wurde von Einwanderern gestartet, die während des Korea Kriegs versuchten sich  in Busan ein neues Leben aufzubauen. Du kannst hier Essen, Kleidung, Elektronik und vieles mehr finden.

Gukje Market ist ausserdem verbunden mit Bupyeong Market und Kkangtong Market. Du kannst also einen ganzen Tag damit verbringen, auf Märkten herumzulaufen und neue Dinge zu entdecken.

Adresse:
36, Junggu-ro,
Jung-gu, Busan
Öffnungszeiten: 9:00 – 22:00
Station: Jagalchi

6. BEOMEOSA TEMPLE

Dieser Tempel hat eine lange Geschichte und ist ungefähr 1300 Jahre alt. Zu finden ist der Tempel  am Berg Geumjeongsan, einer der berühmtesten Berge in Busan. Teile des Tempels wurden während der japanischen Besatzungszeit 1592 zerstört und 1713 wieder aufgebaut. Zu finden ist dort auch Iljumun, eine dreistöckige Pagode mit vier Säulen.

Adresse: 
546, Cheongryong-dong
Geumjeong-gu, Busan-si
Station: Beomeosa

7. SHINSEGAE CENTUM CITY

Das Shinsegae Einkaufszentrum ist der größte Einkaufstempel weltweit! Ein Tag reicht eventuell gar nicht aus, um alle Geschäfte zu durchlaufen. Und wenn du nach einem Tag voller Shopping, einen Ruhepol finden willst, dann ist das hauseigene Spa der perfekte Anlaufpunkt.

Adresse:
35, Centum nam-daero
Haeundae-gu, Busan
Öffnungszeiten: 10:30 – 20:00
Station: Centum City

8. GAMCHEON CULTURE VILLAGE

Korea Reiseführer

Einer der bekanntesten Orte in Busan. In Gamcheon findest du eine riesige Palette an grellen Pastellfarben, die die Häuser schmücken. Und der Stadtteil liegt am Fuss der Berge, was die Ansicht noch fantastischer macht. Dieser Stadtteil in Busan erinnert an eine Mischung aus Santorini und Macchu Picchu!

Für Touristen bieten sich hier unzählige Möglichkeiten für einzigartige Urlaubsfotos.

Adresse:
177-11, Gamnae 2-ro
Saha-gu, Busan
Station: Goejeong

Busan MRT Linie Nummer 1 nach Toseong Station (토성역). Ausgang Nummer 6, nimm Maeul Bus Nummer 1-1 oder 2-2

9. HAEUNDAE BEACH

Busan Südkorea

Der bekanntere der beiden schönsten Strände in Busan und eine Augenweide. Der perfekte Ort, um Sonne zu tanken und die verschiedensten Aktivitäten zu erleben. Wer nach etwas Action im Korea Urlaub sucht, der wird hier auf jeden Fall fündig.

Adresse: 
Haeundae-gu, Busan, South Korea
Station: Haeundae

10. SEOMYEON BUSAN

Seomyeon ist ein Paradies zum Shoppen, mit großen Malls und kleinen Boutiquen, in denen du einzigartige koreanische Kleidung finden kannst. Die Restaurants laden zum Verweilen ein und es ist ein toller Ort, um den Abend oder die ganze Nacht zu verbringen. Neben Haeundae findest du hier die besten Nachtclubs und Diskotheken.

 

KTX Reisetipps

Am komfortabelsten kommst du mit dem KTX von Seoul nach Busan. Dazu gleich ein paar Tipps. Alternativ kannst du entweder mit der „Regionalbahn“ fahren oder den Reisebus nehmen. Diese zwei Alternativen sind mehr oder weniger 50% günstiger als der KTX, die Fahrt dauert dementsprechend aber auch länger. Wenn dir 5 Stunden im Reisebus kein Problem bereiten, und die Busse sind verglichen mit Fernreisebussen in Deutschland sehr bequem, dann solltest du nicht zögern dir eine Fahrkarte zu holen. Für alle anderen sind hier ein paar Tipps für die Reise mit dem KTX.

Der KR Pass ist eine Bahnkarte, die deine Fahrten mit dem KTX günstiger machen kann. Es gibt diesen Pass für 3,5,7, oder 10 Tage. Und in dieser Zeit, kannst du so oft mit dem KTX fahren wie du willst.

Zum Beispiel kann dich eine Bahnfahrt mit dem KTX von Seoul nach Busan umgerechnet bis zu 100 Euro kosten. Mit einem KR Pass kannst du die Fahrtkosten auf 50 Euro reduzieren.

Discounts für Studenten: Du kannst 20% sparen, wenn du deine internationale Studentenkarte vorzeigst.

Gruppenermässigung: Wenn du in einer Gruppe reist und ihr den KR Pass zusammen kauft, könnt ihr 10% sparen.

Warst du schon in Busan oder planst du gerade deine Südkorea Rundreise? Lass uns wissen, welche Fragen du noch hast und wir werden dir weiterhelfen. Lass uns auch wissen, was deiner Meinung nach die besten Busan Sehenswürdigkeiten sind.

Was ist Kpop? Plus 7 Gründe warum du es lieben wirst.

Was ist Kpop

Was ist Kpop und sieben Gründe warum du koreanischer Musik eine Chance geben solltest.

Natürlich handelt es sich bei Kpop um koreanische Popmusik, aber was ist Kpop genau, wie hört es sich an und warum solltest du diese Musikrichtung lieben?

Was ist Kpop?

Koreanische Popmusik hatte ihren internationalen Durchbruch als “Gangnam Style” von Psy alle Rekorde brach und nebenbei auf YouTube zum meist gesehenen Video aller Zeiten wurde. Spätestens seitdem ist Kpop ein internationales Phänomen, welches Musikgruppen wie Girls Generation, Big Bang, BTS, EXO und SISTAR hervorgebracht hat. Diese Bands haben unzählige internationale Preise gewonnen und sich an der Spitze von internationalen Download Charts festgesetzt.

Im Jahr 2016 war Kpop die meistgesuchte und der am häufigsten genutzt Hashtag auf Instagram unter allen Musikrichtungen. Kpop ist ein internationaler Erfolg! Und wenn der Gedanke an talentierte und gut aussehende koreanische Jungs und Mädels die zu musikalischen Ohrwürmern tanzen nicht genug für dich ist, dann haben wir hier sieben weitere Gründe, warum du Kpop eine Chance geben solltest. Anschliessend weisst du mit Sicherheit, was Kpop ist!

Kpop bietet eine Vielzahl an Musikrichtungen

Kpop heisst nicht nur, dass süße Mädels zu Kaugummi-Musik tanzen und du musst auch kein Koreanisch verstehen, um die Musik zu geniessen. Wenn du trotzdem verstehen willst, was dein Kpop Bias singt, dann solltest du jetzt kostenlos mit dem Koreanisch lernen anfangen. Kpop hat viele musikalische Einflüsse aus Hip Hop, akustischer Musik und R&B, daher wirst du in Südkorea für jeden Geschmack etwas finden. Egal ob du Freitag Abend auf Party gehen oder ob du dich lieber Zuhause auf dem Sofa ausruhen willst.

via GIPHY

Die verrücktesten Kpop Songs sind perfekt für ein Workout

Es gibt nichts, was dein Adrenalin so zum kochen bringt, wie Hip Hop und Kpop Beats. Wenn du deine Workout Playlist erneuern willst, dann findest du schnell eine Menge Kpop Songs die dafür perfekt sind.

Kpop Idols können tanzen

Bevor ich versuche diesen Punkt schriftlich auszuführen, ist es einfacher du siehst dir folgendes an:

Kpop Videos sind fantastisch

In Südkorea wird jede Menge Geld in Musikvideos gesteckt und die Resultate sprechen für sich. Kpop Videos sind riesige Produktionen, mit fantastischen Kostümen, Hintergründen, Farben und Make-up, welches perfekt zum Video passt.

Kpop Idols arbeiten hart für ihre Fans

Bevor eine Kpop Band ihr Debüt hat, trainieren die Mitglieder/innen lange Zeit als Trainees in ihren Plattenfirmen. Einige trainieren für zehn Jahre, bevor sie ihr erstes Album herausbringen. Diese Geduld und ein solches Durchhaltevermögen sollten anerkannt werden.

via GIPHY

Lerne neue Wörter, die du noch nicht kanntest

Fans nennen ihre männlichen Kpop Idols OPPA, ein Wort welches man als Frau nutzt um Respekt und Anerkennung gegenüber einem älteren Mann zu zeigen. Auch das Wort FIGHTING wird oft verwendet, welches soviel bedeutet wie “halt durch”, “viel Glück” und “kämpf dich durch”.

via GIPHY

Kpop bringt dich einer neuen Kultur nahe

Fang an Kpop zu hören und schon bald wirst du auf der koreanischen Welle reiten. Du wirst beginnen koreanische Dramen zu schauen, dich für koreanische Mode interessieren und koreanische Kosmetik kaufen.

Du wirst eine komplett neue Welt entdecken. Viel Spaß dabei! Was ist deine Kpop Lieblingsband? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

95 Gründe, die für einen Südkorea Urlaub sprechen

KOREA REISEN

Südkorea hat nicht nur eine lange Geschichte, faszinierende Sehenswürdigkeiten und einzigartige Naturschauspiele zu bieten. In deinem Südkorea Urlaub wirst du auch erleben, wie dynamisch und aufregend das ostasiatische Land ist. Wir haben 95 Gründe und Südkorea Sehenswürdigkeiten zusammengetragen, die zeigen warum du eine Korea Reise angehen solltest.

1. Erlebe technologischen Vorsprung 

Das überall nutzbare und unglaublich schnelle WLAN ist vielleicht das bekannteste unter den technologischen Fortschritten. Die Internetverbindungen sind hier sechsmal schneller als der weltweite Durchschnitt. Aber das ist noch lange nicht alles. Die technologischen Errungenschaften die du in Südkorea bewundern kannst, werden dich faszinieren und begeistern.

2. Die koreanische Kultur ist faszinierend

Korea Reise

“Work hard, play hard” ist das inoffizielle Lebensmotto in Südkorea. Aber das ist nur die Spitze eines kulturell faszinierenden Landes.

3. Die Menschen

Koreaner/innen sind offen, freundlich und herzlich. Dem Kulturaustausch während deines Korea Urlaubs steht also nichts im Weg. 

4. Der öffentliche Nahverkehr

Die Seoul Metro befördert 7 Millionen Menschen mit neun Linien. Alle Bahnen sind mit WLAN und Fernsehbildschirmen ausgestattet. Und wenn es dir zu warm oder zu kalt in der Bahn ist, dann kannst du die Temperatur mit nur einer kurzen SMS ändern lassen.

5. Kaffeeläden soweit das Auge reicht

Südkorea Urlaub

6. Englisch

Südkorea ist einer der besseren Orte für Reisende, die Englisch sprechen. Die meisten Strassenschilder sind auf Englisch und die Kommunikation funktioniert in vielen Fällen auch sehr gut. 

Wir empfehlen trotzdem, dass du dir ein paar koreanische Vokabeln aneignest und Hangul lernst. Hangul ist das koreanische Alphabet und du kannst dieses innerhalb von nur 60 Minuten lernen.

7. Sicherheit 

Südkorea hat eine niedrigere Kriminalitätsrate als viele andere Länder der Welt. Vor allem in Asien gehört die Kriminalitätsrate zu den niedrigsten. Du wirst dich in deinem Korea Urlaub immer und überall sicher fühlen.

8. Tradition und Moderne

Südkorea Reise

Es gibt nicht viele Städte auf der Welt, wo man einen hundert Jahre alten Tempel neben einem beeindruckendem Hochhaus der Moderne findet. Aber Seoul hat eine sehr interessante Mischung aus Tradition und Moderne.

9. Design

Seoul ist Teil des UNESCO Creative Cities Network. Seoul ist immer an der Spitze, wenn es um architektonisches Design geht.

10. KPOP Konzert besuchen

Korea Reisen

Das ist eine einmalige Erfahrung! Sowas hast du noch nicht live gesehen. 

11. Das Kimchi Museum

Korea Urlaub

Es gibt mehr als ein Kimchi Museum in Korea aber das Kimchi Field Museum in Seoul ist der beste Ort, wenn man sich über Kimchi und die koreanische Küche informieren will.

12. Lotte Tower

Seoul Reise

Das fünfhöchste Gebäude der Welt bietet Shopping, Essen und eine atemberaubende Aussicht. Auf jeden Fall eine Südkorea Sehenswürdigkeit, die man gesehen haben muss. 

13. Sieh dein Kpop Idol

Kpop ist in den letzten Jahren zu einem weltweiten Phänomen geworden und der Erfolg von K-Dramas ging damit Hand in Hand. Egal ob Kpop Konzert, Autogrammstunde oder Meet-and-Greet, ein Muss für jeden Kpop Fan.

14. Bibimbap in Jeonju

Südkorea Urlaub

Bibimbap schmeckt auch extrem lecker, wenn du es in Seoul isst. Das Bibimbap in Jeonju ist allerdings angeblich das beste des Landes. In diesem speziellen Bibimbap hat man teilweise bis zu 30 Zutaten. Wenn du selber Bibimbap kochen willst, dann findest du hier unser Bibimbap Rezept.

15. Iss koreanisches BBQ

Korea BBQ

Koreanisches BBQ findet man allerorts und ist definitiv ein Gericht, welches du in deinem Südkorea Urlaub nicht verpassen darfst.

16. Viel Spaß für wenig Geld

Korea Reisen

Südkorea gehört nicht zu den günstigsten Reiseländern. Aber trotzdem kann du viel Spaß für wenig Geld bekommen. Es gibt wirklich etwas für jeden Urlauber. Das koreanische Essen ist zum Beispiel recht günstig. Streetfood findet man an jeder Ecke und das ist nicht nur super lecker, sondern auch perfekt für den kleinen Geldbeutel.

17. Wandern im Südkorea Urlaub

Koreas Landschaft besteht zu knapp 70% aus Bergen. Es ist also ein perfektes Ziel für Wanderer und Outdoor-Liebhaber.

18. Buddhistische Tempel

Südkorea Urlaub

Du musst kein Buddhist sein, um von den Tempelanlagen begeistert zu sein. Und diese gehören definitiv zu den Südkorea Sehenswürdigkeiten, die du sehen musst. 

19. Leben in einem koreanischen Kloster

Temple Stay ist ein Programm, welches aufgelegt wurde um es Einheimischen und Touristen zu ermöglichen, den koreanischen Buddhismus besser zu verstehen. Daher spielt hier auch die eigene Religion keine Rolle. Ein typischer Tempelaufenthalt beinhaltet eine Nacht im Kloster und die Teilnahme an ein paar buddhistischen Ritualen.

20. Einzigartige Stadtansichten 

Korea Rundreise

21. Everland

Everland wurde 1976 als erster Freizeitpark in Südkorea eröffnet. Neben unzähligen Attraktionen gibt es auch eine riesige Safari Welt, die mit Tigern, Löwen und Bären und vieles mehr aufwartet. Everland ist von Seoul aus leicht mit dem Bus zu erreichen.

22. Lotte World

Wenn du Seoul nicht verlassen willst, um einen Freizeitpark zu besuchen, dann sollest du in Lotte World vorbeischauen. Nicht so groß wie Everland und weniger Attraktionen, aber wer was erleben will, der ist hier genau richtig.

23. Koreanische Kosmetik

Korea Kosmetik

Koreanische Kosmetik ist weltweit auf dem Vormarsch. Seoul ist der beste Ort, um sich mit kosmetischen Produkten einzudecken. Wenn du mehr über Gesichtsmasken, Schneckencreme und eine junge Haut erfahren willst, dann solltest du dir diesen Artikel über koreanische Kosmetik ansehen.

24. Radfahren in Südkorea

Korea Urlaub

Die ausgebauten Fahrradwege sind ein fantastischer Weg, um das Land zu erkunden.

25. Coex Mall

Coex Mall ist das größte Untergrund-Einkaufszentrum Asiens. Finden kannst du dieses Shopping-Paradies im Untergeschoss des Korea World Trade Center, Samseong-dong.

26. Patbingsu

Patbingsu ist ein koreanisches Eisdessert mit süßen Beilagen wie Früchten, Sirup, Bohnen, etc. Dieser Nachtisch ist in Korea extrem beliebt.

27. Noryangjin Fish Market

Korea Reise

Der Fischmarkt in Noryangjin ist ein tolles Erlebnis. Der Markt ist rund um die Uhr geöffnet und bietet eine wunderbare Erfahrung für Auge, Nase und Gaumen auf deiner Korea Reise.

28. Kyongju

Kyongju ist eine traditionelle Stadt, die an ein Freiluftmuseum erinnert. Nicht nur interessant für Freunde der asiatischen und buddhistischen Architektur.

29. Koreanische traditionelle Medizin

Die traditionelle koreanische Medizin ist immer noch sehr beliebt.

30. Koreanischer Ginseng und grüner Tee

Südkorea

Ein Mix aus grünem Tee und koreanischem Ginseng ist eine gesundheitliche Wohltat für deinen Körper. Energiezufuhr und Fettverbrennung sind nur einige der Vorteile.

31. Koreanische Sauna – Jjimjilbang

Ein Jjimjilbang ist eine Saunalandschaft bzw. ein koreanisches Badehaus. Während deines Aufenthaltes dort kannst du TV schauen, essen und trinken, oder einfach nur entspannen. Es gibt auch die Möglichkeit im Jjimjilbang zu übernachten. Der Preis ist so günstig (unter 10 Euro), dass es sich für machen Reisenden als günstige Alternative zu Hotels anbietet und genutzt wird. Definitiv eine Alternative in deinem Südkorea Urlaub. 

32. Noraebang

Noraebang ist die koreanische Version von Karaoke. Wenn du gerne mit Freunden singst, dann findest du überall ein Noraebang, in dem du auch privat nur mit deinen Freunden singen kannst.

33. Boryeong’s Schlamm Festival

Das Boryeong Schlamm Festival ist ein jährlich stattfindendes Erlebnis im Sommer. Die Stadt liegt 200 Kilometer südlich von Seoul. Mittlerweile findet man aber auch ähnliche Festivals in und um Seoul.

34. KTX

Korea Urlaub

Ein KORAIL PASS lohnt sich vor allem, wenn sie Südkorea bereisen wollen und nicht nur in Seoul bleiben wollen. Der PASS ermöglicht es dir, auf begrenzte Zeit jeden KTX zu nutzen. Kaufen kannst du den KORAIL PASS auf der Korail Webseite.

35. Teddybär Museum

Im Teddybär Museum findest du genau was du erwartest. Aber wenn du die Geschichte der Teddybären hören und von den vielen verschiedenen Plüschtieren verzaubert werden willst, dann solltest du hier vorbeischauen.

36. Erstklassige Skiorte

Südkorea Rundreise

Die meisten Skiorte findet man in Gangwon-do, wo auch der meiste Schnee fällt. Auch wenn sich die Orte ausserhalb von Seoul befinden, reisen jährlich tausende in die Skigebiete.

37. Jindo-Modo Landbridge

Eine Landbrücke kreiert vom koreanischen Moses.

38. Gangnam

Vor allem aufgrund von Psy’s Hit Gangnam Style das wohl bekannteste Stadtviertel von Seoul. Hier findet man wirklich alles, was man sich erträumen kann. Eine der besten Seoul Sehenswürdigkeiten

39. Besuche das Bukchon Hanok Village

Korea Reisen

Umgeben vom Gyeongbokgung Palast, Changdeokgung Palast und dem Jongmyo Schrein, ist das Bukchon Hanok Dorf eine Anreihung traditioneller Häuser, die noch aus der Joseon Dynastie stammen. Hier findet man auch viele kleine Cafés und Geschäfte die einen ganz einzigartigen Charme haben.

40. Die Strände in Busan

Korea Rundreise

Die schönsten Strände in Korea befinden sich im Süden des Landes. Und hier muss man vor allem Busan erwähnen. Die zweitgrößte Stadt Koreas bietet Sandstrände, blaues Wasser und unzählige Freizeitangebote.

41. Nachtleben in Seoul

Das Nachtleben in Seoul fühlt sich an wie eine niemals endende Party. Alkohol ist ein ständiger Begleiter und Soju wird auch deine Leber beglücken. Egal ob du nur ein Bier mit Freunden trinken willst, oder ob du die ganze Nacht durchtanzen willst. Seoul ist eine Party Metropole, die sich vor keiner anderen Stadt der Welt verstecken muss.

42. Shoppen bis zum Umfallen – Dongdaemun Markt

Südkorea

Der Dongdaemun Markt ist einer bekanntesten Märkte in Korea. Hier findet man 20 Shopping Mall’s und ein Paradies für Fashionistas. Die Preise sind relativ günstig und du kannst dort alles finden, was dein Herz begehrt.

43. Free Stuff Seobiseu

Südkorea ist dafür bekannt, dass man unzählige Kosmetikproben umsonst bekommt. Geld ist schön, aber kostenlose Produkte sind noch besser. Du solltest also genügend Platz in deinem Reisekoffer schaffen, wenn du dich auf deinen Südkorea Urlaub begibst.

44. Flughafen Incheon 

Korea Urlaub

Korea sitzt zwischen China und Japan und ist nur einen Katzensprung von allen andere Zielen in Asien entfernt. Wenn du darüber nachdenkst, ein anderes asiatisches Land, Neuseeland oder Australien zu besuchen, dann solltest du nachschauen, ob du Korea als Zwischenstopp einbauen kannst.

45. 70 internationale Fluglinien fliegen nach Korea

Auch die Lufthansa fliegt nach Seoul und es gibt eine reiche Auswahl an Fluglinien von Deutschland, aus der Schweiz und von Österreich nach Südkorea.

46. Internet und Telefonnetz

Schlechte Telefonverbindungen und niedrige Geschwindigkeiten beim WLAN sind in Südkorea eine Seltenheit.

47. Deoksugung Palast

Der Palast ist umgeben von modernen und westlichen Gebäuden, was die Atmosphäre noch interessanter macht.

48. Suwon

Südkorea Reise

Die Stadtmauern und das traditionelle Umfeld in Suwon sind nur eine halbe Stunde entfernt von Seoul. Und wer das traditionelle Korea sehen will, der kann sich hier wie in der Vergangenheit fühlen. Hier findest du alle Suwon Sehenswürdigkeiten

49. Gyeongbokgung Palast

Südkorea Reisen

Erbaut wurde der nördlichste der großen Tempel in Seoul im Jahre 1395. Der Königspalast ist eine absolutes Muss in deinem Korea Urlaub. Sieh dir auch unseren Seoul Reiseführer an, wenn du nach Seoul reisen willst. 

50. Gyeongnidan

Gyeongnidan ist ein relativ ruhiger Stadtteil Seouls und im Vergleich zu Hongdae und Itaewon ein Paradies der Ruhe. Aber das Viertel bietet die selben interessanten Geschäfte und unzählige Möglichkeiten, um zu shoppen und um sich ein Bild der Stadt zu machen.

51. Die DMZ

Nördlich von Seoul kannst du die entmilitarisierte Zone besuchen. Der Landstreifen zwischen Nord- und Südkorea, der die beiden Länder trennt.

52. Geschichte in Insadong

Seoul Urlaub

Insadong ist der Ort für dich, wenn du an traditionellem Tee interessiert bist. Aber auch wenn du kein Liebhaber von Tee bist, ist Insadong ein Ort, den man gesehen haben muss. 

53. Taepyeong Salzfarm

Die Taepyeong Salzfarm ist ein von der UNESCO anerkanntes Biosphärenreservat.

54. Koreanisches Essen ist wirklich gut

Koreanisch Essen

55. Hangul Lernen

Das koreanische Alphabet ist eines der wissenschaftlichsten und logischsten der Welt. Es ist einfach zu erlernen und unsere kostenlose PDF bringt dir Hangul innerhalb von 60 Minuten bei.

56. Themenhotels

Korea ist bekannt für süße Produkte und einen künstlerischen Stil. Aber in den letzten Jahren sind auch sehr viele Themenhotels entstanden. In Südkorea bekommt man einfach das komplette Programm geboten.

57. Schöne Universitätsgelände

Korea Reisen

58. Wunderschöne Strassenkunst

Südkorea Reisen

59. Traditionelle Architektur

Man kann Stunden und Tage damit verbringen, von Palästen und Tempeln in Korea Fotos zu machen. Und man wird nie von der Schönheit der Anlagen gelangweilt.

60. Verrückte Museen

Korea hat viele Museen für historische Artefakte und weltweit gefeierte Kunst. Dazu gehören zum Beispiel das National Museum of Korea und das National Folk Museum of Korea.

61. Ggotji Strand

62. Darangee Village

63. Bomun Pavilion

Südkorea

Der perfekte Ort, um den koreanischen Frühling und die blühenden Kirschblüten zu erleben.

64. Boseong Grüner Tee Felder

Die Plantagen werden, seit der Kolonialisierung durch Japan, für den Anbau von Tee genutzt. Ein unglaublich schöner Anblick!

65. Bulguksa Tempel

Korea Reisen

66. Cheongdo Stierkampf Festival

Stierkampf ist eine jährliche Tradition in der Gyeongsangbuk-do Provinz und lockt jede Jahr eine halbe Millionen Besucher an.

67. Hyeopjae Strand

Jeju Reisen

Ein weiterer Grund, um in deinem Südkorea Urlaub Jeju zu besuchen.

68. Anapji

Korea Reisen

69. Kwanghan Pavilion

70. Udo

Südkorea Rundreise

Udo ist einer der meist besuchten Orte auf Jeju. Die schöne Landschaft hat es auch schon einige Male in koreanische Filme und Dramen geschafft.

71. Yoghurt Soda

72. Auto Shows

73. Namsan Cable Car

Seoul Urlaub

Das Namsan Cable Car bringt dich vom Fusse des Namsan Berges in Seoul auf die Spitze des Berges, auf dem sich der Namsan S Turm befindet. Der Turm ist einer der beliebtesten Sehenswürdigkeiten für Einheimische und Touristen in Seoul.

74. Riesige Eiswaffeln

Koreaner/innen lieben ihre Eiscreme. Und das Eis ist wirklich echt lecker.

75. Seokbulsa Tempel

Der Seokbulsa Tempel ist bekannt als einer der schönsten Tempel in Südkorea. Vor allem die riesigen buddhistischen Steinarbeiten sind faszinierend.

76. Nanta

Nanta ist ein Mix aus Broadway und Kochshow. Die Aufführung ist der größte Erfolg in Koreas Theaterszene.

77. Hallasan

Südkorea Urlaub

Hallasan ist ein Vulkan auf Jeju und gleichzeitig der höchste Berg Koreas.

78. Daegwallyeong Schaaffarm

79. Makgeolli

Makgeolli ist ein traditionelles koreanisches Getränk aus Reis und einem Alkoholgehalt von fünf bis  sieben Prozent. Es gibt auch viele Koreaner/innen, die auf die gesunde Wirkung des Getränks pochen.

80. Öffnungszeiten

In Seoul sind nicht nur die 24/7 Shops lange offen. Es gibt jede Menge Restaurants, Fitnessstudios, Bars, Cafés und Erlebniswelten die sehr lange offen sind.

81. Gamcheon Culture Village

Südkorea

82. Einen Hanbok anprobieren

Ein Hanbok ist ein traditionelles Kleidungsstück, welches vor allem durch seine Farbenfreude auffällt. Korea Reisetip: In Seoul kommt man kostenlos in Paläste, wenn man einen Hanbok trägt.

83.Naganeupseong Folk Village

84. Myeongdong

Südkorea Reise

Falls du bisher noch nicht genug shoppen warst, wirst du hier alles finden, was dein Herz begehrt.

85. Seryang-Je

86. Cheongsando

Eine der vielen koreanischen Inseln mit einer naturbelassenen Umgebung und viel Tradition.

87. Juknokwon Bamboo Garden

Korea Reisen

Der Damyang’s Bamboo Park ist auch bekannt als Juknokwon Bamboo Garten und Juknokwon Bamboo Wald.

88. Haeinsa Tempel, Hapcheon

Korea Urlaub

89. Seopjikoji, Jeju Island

Jeju Urlaub

Am östlichen Ende der Insel gelegen und einer der schönsten Orte in Jeju.

90. Gongryong Ridge

Korea Reisen

Eine gute Ausdauer und Fähigkeiten im Bergsteigen sind bei der Besteigung dieses Felskamms im Seorak-san Gebirge ein Muss.

91. Kyeong-Wha Station

Diese Bahnstation ist vor allem im Frühjahr ein beliebtes Ziel für Touristen und Einheimische, wenn die Kirschblüten blühen.

92. The Garden of Morning Calm

93. Nami Island

Korea Urlaub

Der perfekte Tagesausflug von Seoul.

94. Busan International Film Festival

Filme am Strand und jede Menge Promis sind ein weiterer Grund, warum du Busan besuchen solltest.

95. Soju und Trinkkultur

Soju trinken

Die Trinkkultur in Südkorea ist eine ganz besondere Art der Abendunterhaltung und ein Glas Soju darf da natürlich nicht fehlen.

Wir hoffen, dass unsere 95 Gründe für einen Südkorea Urlaub deine Lust auf Korea noch mehr geweckt haben. Haben wir einen Grund für die Reise nach Korea vergessen? Dann lass es uns in den Kommentaren wissen.

Südkorea oder Japan? – Der ultimative Vergleich

Südkorea

Südkorea und Japan gehören zu den beliebtesten Reisezielen weltweit und dafür gibt es viele gute Gründe. Und trotz der geografischen Nähe bieten die beiden ostasiatischen Länder für Touristen sehr unterschiedliche Erfahrungen. Was dazu führt, dass man beide Länder mindestens einmal besuchen sollte, wenn man sich wirklich eine Meinung vor Ort bilden will. Wenn man allerdings nur begrenzte Zeit und ein begrenztes Reisebudget hat, dann musst du dich für eines der Länder entscheiden. Die Frage ist, welches Land hat die Nase vorn?

Wir haben Südkorea und Japan in den Bereichen Essen, Shopping, Natur und weiteren verglichen und einen Sieger gekürt! Wer gewonnen hat?

Lass dich überraschen!

Südkorea

Essen

Gewinner: Südkorea

Diese Entscheidung ist relativ einfach für mich! Ich denke, dass koreanisches Essen eine bessere Balance zwischen Kohlenhydraten, Fleisch, Fisch, Tofu, Gemüse und KIMCHI hat. Auch die Auswahl an Essen ist in Südkorea größer. Bulgogi, Bibimbap, Samgyeopsal, Jokbal, etc.Und dem Street Food in Südkorea kann man einfach nicht widerstehen. Tteokbokki, Odeng, Kimbap und Hotteok sind hier nur die kulinarische Spitze des Eisbergs. Ausserdem ist die japanische Küche bedeutend simpler und mit weniger Gewürzen gesegnet. Also ein klare Gewinner in der Kategorie Essen!

Japan Reise

Natur

Gewinner: Japan

Japan hat, im Vergleich zu Südkorea, eine größere Landfläche. Das Land ist mit mehr Naturwundern gesegnet als Südkorea. Egal ob du den Ozean sehen oder ob du in den Bergen wandern gehen willst, Japan ist der Ort für dich. Auch Südkorea hat viel Natur zu bieten, aber die Lage der japanischen Inseln sorgt dafür, dass es verschiedene Flora und Fauna in Japan gibt. Deshalb geht dieser Punkt an Japan!

Zusatz: Japan hat vier UNESCO Weltkulturerbe und Südkorea hat nur eins.

Südkorea Reise

Shopping

Gewinner: Südkorea

Südkorea ist ist das Mekka der Mode- und Kosmetikindustrie! Von Dongdaemun und Myeongdong nach Garosugil und Apgujeong, findet man sowohl mit dem kleinen Geldbeutel, als auch mit der großen Brieftasche etwas. Frauen und Männer werden die riesige Auswahl an angesagten Klamotten der bekanntesten Kpop Stars geniessen.

Japan

Freizeitparks

Gewinner: Japan

Die Auswahl an Freizeitparks in Südkorea ist ein absoluter Traum. Freizeitparks wie Lotte World, Everland, Gyeongju World und Wasserparks wie Caribbean Bay sind fantastische Orte für deine Freizeitgestaltung. Aber für Adrenalin Junkies, die richtig was erleben wollen, bietet Japan eine noch bessere Auswahl. Und Sehenswürdigkeiten wie Tokyo Disneyland, Tokyo DisneySea und die Universal Studios mit der fantastischen Welt von Harry Potter sind dabei noch die harmlosesten.

Suüdkorea

Hauptstädte

Gewinner: Seoul

Ich liebe es, wie sich der Han Fluss im Süden der koreanischen Hauptstadt seinen Weg bahnt und wie die Kultur und Tradition des Landes in Seoul zwischen den neumodischen Hochhäusern hervorsticht. Egal wie oft Ich in Seoul unterwegs bin, ein Besuch im Gyeongbok Palast und im Bukchon Hanok Village wird niemals langweilig. Und das ist nur ein winziger Teil dieser faszinierenden Metropole.

Ich kann verstehen, dass die Anziehungskraft in Tokyo für viele noch eine andere ist. Und wer noch mehr Trubel und Menschenmassen will als in Seoul, der sollte sich die japanische Hauptstadt nicht entgehen lassen. Allerdings bevorzuge Ich die  Atmosphäre in Seoul.

Seoul

Nachtleben

Gewinner: Südkorea

Karaoke und Noraebang nehmen sich nicht viel und daher können hier beide Länder punkten. Allerdings macht die Clubszene hier den Unterschied! In Südkorea ist die Clubszene einfach nur riesig. Am Wochennde sind die Clubs in Südkorea mit Massen von jungen Menschen bevölkert und die besten internationalen DJs legen auf und bringen die Gäste zum feiern. Einige Clubs in Seoul haben sogar einen Swimmingpool! Ist das nicht genial?

Ausserdem sind die Taxis in Südkorea bedeutend günstiger als in Japan und daher kann man auch noch spät in der Nacht ohne große Umstände nach Hause kommen. Die Nacht ist immer jung in Südkorea.

Japan

Museen und Galerien

Gewinner: Unentschieden

Hier haben wir ein klares Unentschieden! Aber auch hier hängt es von deinen persönlichen Interessen ab, für welches Land du dich entscheidest. Wenn du zum Beispiel mehr auf altes und kulturelles stehst, dann ist Japan die Adresse für dich. Wenn du aber lieber ein paar verrückte Museen und Galerien sehen willst, dann solltest du nach Südkorea reisen.

korea reise

Preis

Gewinner: Südkorea

Weder Südkorea noch Japan sind Reiseländer für einen Billigurlaub. Aber Japan ist natürlich bekannt dafür, dass alles etwas teurer ist. 

Meine persönliche Erfahrung ist, dass eine Nacht in einem günstigen Hostel in Tokyo 2,800 Yen/30 Euro  kostet. Ein ähnliches Hostel in Südkorea kann aber durchaus auch schon für den halben Preis pro Nacht gebucht werden. Wenn du also ein Limit hast, dann kann es gut sein, dass dir deine Ausgaben in Japan nicht soviel bringen wie in Südkorea.

Korea

Öffentliches WLAN

Gewinner: Südkorea

Japan kann noch einiges von Südkorea lernen, wenn es um öffentliches WLAN geht. Während man in Japan vergleichsweise noch etwas eingeschränkt ist, kann man in Südkorea an fast jedem Ort eine kostenlose Internetverbindung aufbauen. Einkaufsläden, Cafés, Metro, überall kann man öffentliches WLAN kostenlos nutzen.

Japan

Transport und Navigation

Gewinner: Japan

Die Strassen in Südkorea sind teilweise schwer zu navigieren. Und da Google in Südkorea kaum ein Rolle spielt, hilft auch Google Maps nicht besonders viel. Die Handy Apps von Naver und Daum können helfen, aber meist auch nur wenn du Hangul lesen kannst. Lerne kostenlos innerhalb einer Stunde Hangul

Im Vergleich dazu ist die Navigation in Japan zumindest mit Google Maps relativ einfach. Und auch den öffentlichen Nah- und Fernverkehrsmöglichkeiten gebe Ich hier den Vorzug. Aber auch hier holt Südkorea auf und die Metro in Seoul ist ein einfach zu navigierender Ort.

Wer ist der Gewinner? Südkorea geht als Gewinner hervor!

Sowohl Japan, als auch Südkorea haben ihre ganz spezielle Anziehungskraft und daher wird deine Entscheidung über den Gewinner auch von deinen persönlichen Vorzügen als Reisender abhängen.

Wenn du genug Geld hast, dann solltest du aber definitiv beide Länder besuchen!

Bist du #teamkorea oder #teamjapan?