Wann du welche koreanische Anreden verwenden solltest

Anrede Koreanisch

Was bedeuten Oppa, Noona, Onnie und andere koreanische Anreden und wann sollte man welches Wort verwenden. Wir stellen euch alle Anreden vor und erklären euch, wann ihr diese verwenden solltet.

Ich bin mir sicher, dass du schonmal von oppa (오빠), hyung (형), noona (누나) und Onnie (언니) gehört hast. Vielleicht lebst du in Südkorea, du willst auf deinen Urlaub in Korea bestens vorbereitet sein oder du siehst einfach eine Menge koreanische Dramen. Allerdings weisst du noch nicht genau, wann welche koreanische Anrede verwendet wird. Zu Beginn erscheinen diese Worte vielleicht unwichtig und werden einfach nur zu oft verwendet, aber diese Anreden sind von großer Wichtigkeit in der koreanischen Sprache. Und du solltest wissen, wie du diese nutzen musst.

In Südkorea ist es wichtig das Alter deines Gegenübers zu kennen und diesen dann dementsprechend anzusprechen. In Deutschland ist das Alter nur eine Nummer, aber in Korea hat das Alter einer Person einen riesigen Einfluss auf Beziehungen und Unterhaltungen. Und das liegt nicht nur daran, dass das Alter einer Person in Korea anders berechnet wird als in Deutschland.

Koreanische Anreden für Anfänger

  • oppa (오빠) = Wenn du als Frau mit einem älteren Mann sprichst, solltest du ihn mit oppa ansprechen.
  • hyung (형) = Wenn du als Mann mit einem älteren Mann sprichst, dann solltest du ihn hyung ansprechen.
  • noona (누나) = Wenn du als Mann mit einer älteren Frau sprichst, solltest du sie mit noona ansprechen.
  • onnie (언니) = Wenn du als Frau mit einer älteren Frau sprichst, dann solltest du sie mit unnie ansprechen.

Oppa (오빠) und hyung (형) bedeuten “älterer Bruder”. Noona (누나) und onnie (언니) bedeuten “ältere Schwester”. Allerdings sind diese Anreden nicht auf die eigene Verwandtschaft beschränkt.

Die folgenden Gegebenheiten solltest du bei der Verwendung von koreanischen Anreden in Betracht ziehen:

  • Wenn der Altersunterschied zwischen zwei Personen mehr als zehn Jahre beträgt, werden diese Anreden weniger verwendet. Was allerdings nicht bedeutet, dass diese komplett wegfallen.
  • Die Anreden werden nicht nur verwendet, wenn du direkt mit der Person sprichst, sondern auch, wenn du mit jemand anderem über diese Person redest. Auch dann solltest du nach dem Namen der Person die jeweilige koreanische Anrede einfügen.

Welche Anrede solltest du verwenden, wenn ihr das gleiche Alter habt?

In diesem Fall kannst du deinen Gegenüber mit chingu (친구) ansprechen, was soviel heisst wie Freund. In den meisten Fällen kannst du dann auch einfach den Namen deines Gesprächspartners verwenden. Diese koreanische Anrede sollte unter Freunden verwendet werden und nicht mit Personen, die du nicht kennst oder auf der Arbeit.

Wenn dein Gegenüber jünger ist als du, dann solltest du ihn oder sie mit dongsaeng (동생) anreden. Die deutsche Übersetzung ist kleiner Bruder oder auch kleine Schwester.

Weitere koreanische Anreden

Die folgenden koreanischen Anreden werden dir zwar weniger begegnen und vielleicht nie über deine Lippen kommen, aber sie sind trotzdem wichtig. Vor allem, wenn du die koreanische Sprache meistern willst.

  • seonbae (선배) – Unabhängig von deinem Geschlecht, solltest du ältere Kommilitonen an der Universität mit seonbae ansprechen.
  • hubae (후배) Jüngere Studenten solltest du mit hubae anreden.
  • appa (아빠) or abeoji (아버지) – Sprich deinen Vater mit appa an und deinen Schwiegervater mit abeoji.
  • eomma (엄마) or eomoni (어머니) Sprich deine Mutter mit eomma an und deine Schwiegermutter mit eomoni.
  • harabeoji (할아버지) – Sprich deinen Großvater, den Großvater deines Partners oder deiner Partnerin und ältere Männer jenseits der 70 mit harabeoji an.
  • halmeoni (할머니) – Sprich deine Großmutter, die Großmutter deines Partner oder deiner Partnerin und ältere Frauen jenseits der 70 mit halmeoni an.
  • yeobo (여보) Wenn du verheiratet bist,  kannst du deine Ehefrau oder deinen Ehemann mit “yeobo” ansprechen und rufen.
  • nampyeon (남편) – Wenn du deinen Ehemann ansprechen willst oder mit einer andere Person über ihn sprichst dann solltest du nampyeon verwenden.
  • anae (아내) – Wenn du deine Ehefrau ansprichst, sie rufst oder mit einer anderen Person über sie sprichst kannst du anae verwenden.

Für die letzen drei koreanischen Anreden gibt es, wie im Deutschen, noch jede Menge weitere Wörter und Kosenamen, aber das würde jetzt den Rahmen sprengen und die genannten sind die am meisten gebräuchlichen. Wenn du ein paar Alternativen dazu wissen willst, dann lass es mich in den Kommentaren wissen und ich werde ein paar weitere Anreden und Kosenamen auflisten.

Koreanische Anreden auf Arbeit

Wenn du nach Südkorea kommst, um hier zu arbeiten, dann werden dir die folgenden koreanischen Anreden weiterhelfen:

대표님 / 사장님 – Firmenchef
상무 – Direktor
부장 – Abteilungsleiter
차장 / 팀장 – Manager
대리 – Stellvertretender Manager
사원 – Angestellte/r ohne Titel

Dies sind die wichtigsten koreanischen Anreden, die du während deines Urlaubs in Korea oder zum Erlernen der koreanischen Sprache brauchst. Wenn dir noch eine weitere wichtige koreanische Anrede einfällt oder du eine bestimmte Anrede für eine Person benötigst, dann lass es mich bitte in den Kommentaren wissen und ich werde dir schnellstmöglich eine Antwort geben.

Wie sagt man Gute Nacht auf Koreanisch

Wie sagt man „Gute Nacht“ auf Koreanisch?

Wir wollen dir heute zeigen, wie man „Gute Nacht“ auf Koreanisch sagt.

Selbst wenn wir hier mehrere Varianten vorstellen, so denken wir doch, dass es am besten ist wenn du einfach eine formelle und und eine informelle Ausdrucksweise lernst und verwendest.  Auf diese Weise kannst du deinen Wortschatz  am einfachsten und effektivsten erweitern und wirst in der Lage sein diese selbstbewusst zu verwenden.

Alternativ sei gesagt, dass es in einigen Situationen von Vorteil ist „Bis Morgen“ zu verwenden. (내일 봐요 – nae-il bwa-yo).

 

Formelles „Gute Nacht“ auf Koreanisch

1. 안녕히 주무세요 (an-nyeong-hee joo-moo-se-yo)

Wenn du „Auf wiedersehen“ auf Koreanisch gelernt hast, dann ist dir das Wort 안녕히 (friedlich) bereits bekannt. .

Das nächste Wort, 주무세요, ist die formelle Version von 자다 (schlafen). Wenn du im Koreanischen Respekt zeigen willst, dann musst du nicht nur „시“ anhängen, sondern auch bestimmte Wörter umändern.

In der Lektion über Auf wiedersehen haben wir gelernt, dass 계세요 von der Höfichkjeitsform von 있다 kommt.  Genauso ist ea auch wenn du „schlafen“ in einer formellen Umgebung anwenden willst. Hier solltest du das Wort 주무세요 verwenden. Verwende den Ausdruck 안녕히 주무세요 wenn du mit älteren Personen sprichst.

 

2. 편안한 밤 되세요 (pyeon-an-han bam dwe-se-yo)

Eine andere Ausdrucksform die du verwenden kannst ist 편안한 밤 되세요. Diese hat ihren Ursprung im Verb 편안하다 (bequem, angenehm) und dem Wort 밤 welches Nacht beutetet.

 

Standart „Gute Nacht“ auf Koreanisch

1. 잘 자요 (jal ja-yo)

Das Verb 자다 bedeutet schlafen und 잘 bedeutet „gut“. 잘 자요 bedeutet also  „Schlaf gut“. Du kannst diese Form nutzen, um Gute Nacht zu jemandem zu sagen.

 

2. 좋은 꿈 꿔요 (jo-uhn kkoom kkweo-yo)

Es gibt eine Menge koreanischer Verben, die aus zwei verschiedenen Wörtern gebildet werden. 꿈을 꾸다 ist ein solches. 꿈 bedeutet „Traum“. 꿈 꾸다 kann also als „träum Träume“ übersetzt werden. Allerdings solltest du die zwei Wörter als zusammenhängenden Satz verstehen. Mit der Bedeutung „Träum was schönes“.

Verwende diese Formen mit Personen die in deinem Alter sind und eine ähnliche Position haben, aber die du nicht sehr gut kennst.

 

Informelles “Gute Nacht“ auf Koreanisch

1. 잘 자 (jal ja)

2. 좋은 꿈 꿔 (jo-uhn kkoom kkweo)

Wenn du mit jemandem sprichst, der dir nahe steht und jünger ist als du kannst du das 요 weglassen.

 

Bonus: „Hast du gut geschlafen“ auf Koreanisch

Wenn du jemanden am kommenden Tag siehst, kannst du ihn oder sie fragen ob sie oder er gut geschlafen hat.

 

Formelles „Haben Sie gut geschlafen?“

1. 잘 주무셨어요? (jal joo-moo-sheo-sseo-yo?)

Das Verb 주무시다 wird in die Vergangenheitsform gebracht und als Frage formuliert.

 

Reguläres „Haben Sie gut geschlafen?“

1. 잘 잤어요? (jal jasseo-yo?)

 

Informelles „Hast du gut geschlafen?“

1. 잘 잤어? (jal jasseo?)

 

Jetzt solltest du wissen, wie man „Gute Nacht“ auf Koreanisch sagt. Du hast noch Fragen? Dann schreib einen Kommentar und wir werden dir alle deine Fragen beantworten.

Die Geschichte von Hangul in 3 Minuten

Das koreanische Alphabet Hangul war ein Projekt, welches von König Sejong, dem vierten König der Joseon Dynastie, vorangetrieben wurde.

Während seiner Regierungszeit setzte er eine Gruppe von Gelehrten ein. Die verschiedenen wissenschaftlichen Arbeiten dieser Gruppe wurden ein Teil des goldenen Zeitalters Koreas.

Die bekannteste Errungenschaft dieser Gruppe war das Hunmin Jeongeum. Dieses Dokument beschreibt das koreanische Alphabet welches später als Hangul bekannt wurde.

Das Hunmin Jeongeum wurde am 9. Oktober 1446 veröffentlicht und dieser Tag wird, in Südkorea, noch heute als Hangul Tag gefeiert.

King Sejong hatte beschlossen, dass das koreanische Volk ein neues Alphabet brauchte, weil die koreanische Sprache grundlegend anders war als Chinesisch.

Bis zu diesem Zeitpunkt wurde im Koreanischen alles mit chinesischen Zeichen geschrieben, die als Hanja bekannt sind. Allerdings waren diese Zeichen, vor allem für die Unterschicht, schwierig zu lernen. Bevor Hangul erfunden wurde, war der Großteil des koreanischen Volkes Analphabeten.

Weil Hangul so einfach zu lernen war und weil dadurch Informationen sehr leicht weitergegeben werden konnten, verbot König   Yeonsangun später Hangul und alle Dokumente, die in Hangul geschrieben waren. Erst im 16. Jahrhundert wurde das koreanische Alphabet wiederbelebt.

Im 19. Jahrhundert flammte ein neuer koreanische Nationalismus auf, der zu einem vermehrten Gebrauch von Hangul führte.

Westliche Missionare förderten Hangul in Schulen und ab 1894 wurde Hangul für offizielle Dokumente benutzt.

1895 begann man damit, Hangul in den Lehrbüchern von Grundschulen zu nutzen und 1896 wurde die erste Zeitung in Hangul herausgegeben

Während der japanischen Kolonialzeit ab 1910 wurde Japanisch die offizielle Sprache Koreas. Allerdings wurde Hangul weiterhin in koreanischen Schulen unterrichtet.

Ju Sigyeong prägte 1912 den Namen Hangul für das koreanische Alphabet.

1938 wurde die koreanische Sprache in Schulen verboten. Und in 1941 wurden alle koranischen Schiften verboten.

Nach dem Ende der japanischen Kolonialzeit 1946 wurde Hangul wieder eingeführt und Nordkorea versuchte sogar ein paar neue Buchstaben hinzuzufügen.

In Südkorea ist Hangul das offizielle Alphabet und wird in eigen Fällen auch heute noch durch einige Hanjacharaktere ergänzt.

Du bist neugierig geworden und willst Hangul lernen? Hier findest du das koreanische Alphabet und jede Menge Hilfe.

Wie sagt man Auf Wiedersehen auf Koreanisch

Wie sagt man „Auf Wiedersehen“ auf Koreanisch

Wenn du bereits gelernt hast wie Hallo auf Koreanisch sagt, dann bist du bereit die nächste wichtige Formulierung zu lernen.

Wir werden dir heute beibringen, wie man „Auf wiedersehen“ auf Koreanisch sagt.

Es gibt mehrere Möglichkeiten „auf wiedersehen“ zu sagen und du solltest, je nachdem mit wem du sprichst, verschiedene Formulierungen verwenden. Außerdem musst du verschiedene Redewendungen verwenden, je nachdem ob du diePerson bist die den Ort verlässt oder eine andere Person.

 

Standartform „Auf wiedersehen“ auf Koreanisch

1. 안녕히 가세요 (annyeonghi kaseyo)

Wenn die andere Person geht, solltest du 안녕히 가세요 verwenden. Sehen wir uns das mal etwas genauer an:

Mit Sicherheit hast du das Wort 안녕 schon einmal gehört oder gesehen.

Du kannst 안녕 verwenden, um „Tschüß“ auszudrücken. Wörtlich übersetzt bedeutet es „Frieden“. Das ‘히’ am Ende des Wortes ist eine Möglichkeit, um ein Wort in ein Adverb umzuwandeln. Das heisst. dass 안녕히 soviel heisst wie „friedlich“.

가세요 ist die höfliche Form jemandem zu sagen, dass er gehen soll. Du kannst dieses Wort zum Beispiel im Taxi verwenden. Beispiel: „이태원에 가세요“ (Geh nach Itaewon). Zusammengesetzt bedeutet 안녕히 가세요 „geh friedlich“.

2. 안녕히 계세요 (annyeonghi kyeseyo)

Stell dir vor, dass du „Auf Wiedersehen“ zu jemandem sagen musst.

In diesem Fall, bist du die Person die weg geht und die andere Person ist die, die sich nicht vom Fleck bewegt. In dem Fall solltest du  sagen: 안녕히 계세요 „annyeongi kyeseyo“.

계세요 ist die höfliche Form von 있으세요 (vom Verb 있다 – existieren). Wenn du also 안녕히 계세요 verwendest, dann sagst du „Verlasse uns in friedlich“.

Die Schwierigkeit, die Lernende der koreanischen Sprache oft haben ist, dass sie 가세요 und 계세요 durcheinander bringen. Denn beide klingen sehr ähnlich. Hier hilft nur üben und früher oder später wirst du in der Lage sein die richtige Wahl zu treffen.

3. 가세요 (ga-seyo)

Eine weitere oft verwendete Form, um Auf Wiedersehen zu sagen ist  가세요. Oft sind es ältere Personen, die diesen AUdruck verwende, um „Auf wiedersehen“ zu jüngeren Personen zu sagen.

4. 잘 가요 (jal gayo)

Du kannst ‘Auf Wiedersehen’ sagen, indem du 잘 가요 ‘jal gayo’ verwendest. Diese Form kann nur verwendet werden, wenn die andere Person geht.

Informelles „Auf Wiedersehen“ auf Koreanisch

1. 안녕 (annyeong)

Die einfachste Möglichkeit, um auf Koreanisch „Auf Wiedersehen“ zu sagen ist 안녕. Beachte aber, dass dies sehr informell ist und daher nicht bei der Arbeit oder bei älteren Personen verwendet werden sollte. Du kannst es sowohl nutzen, wenn du weggehst, als auch wenn die andere Person den Ort verlässt.

2. 잘 가 (jal ga)

Wenn die andere Person geht, dann kannst du 잘 가 sagen.

3. 나 먼저 가 (na meonjeo ga)

Wenn du weggehst, dann kannst du 나 먼저 가 verwenden. Übersetzen lässt sich das in „Ich werde zuerst gehen.“

Vor allem in koreanischen Dramen hört man diesen Ausdruck oft und kann mit engen Freunden verwendet werden.

4. 다음에 봐 (daum-eh bwa)

Diese Redewendung bedeutet „Bis zum nächsten Mal“.

Wir hoffen, dass du jetzt weisst, wie man „Auf wiedersehen“ sagt.

Weiterhin viel Spaß beim Koreanisch Lernen!