Essen bestellen auf Koreanisch

Du hast es also endlich nach Südkorea geschafft und bist, nach einem langen Flug, extrem ausgehungert und willst eigentlich sofort in das nächstgelegene Restaurant. Sobald du das Restaurant betrittst fällt dir ein, dass du gar nicht weisst wie man etwas bestellt oder was genau eigentlich auf der Speisekarte steht. 

Anstatt in dieser Situation umzudrehen und das Restaurant zu verlassen, solltest du dir unseren Koreanisch Restaurantführer durchlesen und die wichtigsten Wörter und Sätze lernen. Denn dann wirst du in der Lage sein, in jedem Restaurant in Korea das zu bestellen, was du willst. Zusätzlich kannst du auch noch die staunenden Augen des Personals erleben, die von deinen Sprachkenntnissen überrascht sind. 

Du kannst kein Koreanisch lesen? Hier kannst du kostenlos innerhalb von 60 Minuten Koreanisch lernen. 

Die Grundlagen für einen erfolgreichen Restaurantbesuch in Südkorea

메뉴판 좀 주세요 – Geben Sie mir bitte die Speisekarte.

In den meisten Fällen findest du die Speisekarte an der Wand bzw. sie befindet sich bereits an deinem Tisch. Sollte dies jedoch nicht der Fall sein, bist du nun in der Lage danach zu fragen

저기요 / 여기요. – Hallo, dort drüben! / Hallo, hier! 

In diesem Fall drücken beide, mehr oder weniger, aus dass du bestellen willst. In den meisten Fällen wirst du einen Knopf auf deinem Tisch finden, mit dem du das Personal heranrufen kannst, aber wenn der Knopf nicht da ist, wird dir diese Vokabel weiterhelfen. Es handelt sich hier auch nicht um eine unhöflich Art, sondern wird genau so verwendet. 

koreanisch essen

주문하시겠어요? – Kann Ich bitte ihre Bestellung aufnehmen?

Diese Frage stellst du zwar nicht selber, aber du solltest in der Lage sein sie zu verstehen. 😉 

이거 주세요. – Das hier, bitte!

Wenn du es dir einfach machen willst, dann kannst du auf das Menu, welches du essen willst, zeigen und 이거 주세요 sagen. Alternativ kannst du 이거 durch den Namen des Gerichtes ersetzen, welches du haben willst. Zum Beispiel: 불고기 주세요. Bulgogi, bitte./ Ich hätte gerne Bulgogi.

떡볶이 일인분 주세요. – Ich hätte gerne eine Portion Tteokbokki.

닭갈비 이인분 주세요. – Ich hätte gerne zwei Portionen Tteokbokki. 

Bei bestimmten Gerichten solltest du in Portionen bestellen. Zum Beispiel bei Essen, welches du mit anderen Personen teilst. Zum Beispiel bei BBQ oder bei Tteokbokki. 인분 bedeutet Portion und du musst einfach die jeweilige Anzahl davor setzen. Zum Beispiel 일인분 (eine Portion). 

이게 뭐예요? – Was ist das? 

Wenn etwas auf der Speisekarte extrem lecker aussieht und du dir nicht sicher bist was es ist, kannst du diese Frage stellen. 

이거 좀 더 주세요! – Ich hätte gern mehr hiervon!

Die meisten Restaurants in Südkorea bieten eine Vielzahl an Beilagen an. Das nachbestellen dieser Beilagen kostet, in der Regel, nicht zusätzlich. Du kannst auch hier mit dem Finger einfach auf die Beilage zeigen und 이거 좀 더 주세요! sagen. 

koreanisch restaurant

물 좀 주세요. – Ich hätte gerne mehr Wasser.

Selbes Prinzip, wie bei den Beilagen. Wasser ist in koreanischen Restaurants kostenlos und wird dir meist als erstes auf den Tisch gestellt. Wenn du mehr Wasser haben willst, kannst du 물 좀 주세요. sagen und das Personal wird dir umgehend neues Wasser bringen. 

Bezahlen auf Koreanisch 

In Südkorea fragst man nicht am Tisch nach der Rechnung, sondern bezahlt an der Kasse, welche sich meist am Ausgang befindet. Das Personal wird in den meisten Fällen wissen, was du gegessen hast. 

Jetzt bist du in der Lage in jedem Restaurant in Südkorea eine tolle Zeit zu verbringen. Wenn du nicht bis zu deinem nächsten Südkorea Urlaub warten willst, um das hier gelernte anzuwenden, solltest du ein koreanisches Restaurant in deiner Nähe besuchen. Worauf wartest du noch? Probier es jetzt gleich aus. Und wenn du kein koreanisches Restaurant in deiner Umgebung hast, aber trotzdem nicht auf koreanische Leckereien verzichten kannst, solltest du dir die koreanische Snack Box von Snack.Fever holen. 

Kostenlos Koreanisch Lernen

Jetzt eintragen und innerhalb von 60 Minuten kostenlos Koreanisch lernen. PDF herunterladen und mit unserer einzigartigen Methode Koreanisch lernen.

Wir werden deine Daten niemals an Dritte weitergeben und wir hassen Spam.

Sebastian