7 Fehler, die du beim Koreanisch lernen machst

Sieben Fehler, die du beim Koreanisch lernen machst, ohne es zu wissen

Wie oft ist es dir schon passiert, dass du wie verrückt einen neuen Teil der koreanischen Sprache gelernt hast und als du versucht hast das gelernte anzuwenden, verstand dein Gegenüber kein einziges Wort? Diese Situationen sind frustrierend und doch notwendig.

Diese Situation kommt immer wieder vor und ist normal für jeden neuen Lernenden. Stell dir vor, dass jemand der Deutsch lernt versucht mit dir zu reden und du verstehst nur die Hälfte oder noch weniger.

Das wichtigste in einer solchen Situation ist, dass du am Ball bleibst. Ändere deine Betonung ein wenig oder versuche es mit anderen Wörtern zu erklären. Aufgeben ist keine Lösung. Alternativ kannst du solche Situationen komplett umgehen, wenn du die häufigsten Fehler beim Koreanisch lernen von vornherein kennst und beseitigt.

Wenn du bereit bist Koreanisch zu lernen, dann solltest du dir jetzt unser Buch holen.

Wir haben die häufigsten Fehler beim Koreanisch lernen zusammengetragen und hoffen, dass du diese von jetzt an vermeiden wirst.

Das perfekte Satzende

Die koreanische Begrüssungsform 안녕하세요 gehört zu den ersten Dingen, die du lernen wirst. Hast du dir Mal genau angehört, wie Koreaner/innen dieses Wort betonen? Denn die Endung wird nicht so betont, wie sie geschrieben wird. Anstatt mit einem 요 zu enden, betont man es wie ein 여. Wenn du deine Aussprache verbessern willst, dann solltest du zur Begrüssung 안녕하세여 verwenden.

Die 받침 umschiffen – 합니다

Die meisten Lernenden lernen die formelle Koreanische Sprachform “-ㅂ니다” sehr früh. Wenn du diese Form verwendest, musst du je nach Verbform, das ㅂ an das Verb anhängen. Das ㅂ ist immer im unteren Teil der Silbe (받침). Normalerweise hat ㅂ den Klang eines b oder p. Je nachdem wo im Wort der Buchstabe steht.

Allerdings handelt es sich hier um einen speziellen Fall. Anstatt 합니다 “hap-ni-da” zu betonen wird es “ham-ni-da” ausgesprochen. Auch wenn dies zuerst seltsam erscheint, so wird es dein Leben mit Koreanisch bedeutend einfacher machen. Denn diese Form der Aussprache ist bedeutend einfache zu nutzen. Es ist fliessender. Die koreanische Sprache hat viele dieser Regeln, die dabei helfen sollen die Aussprache leichter und fliessender zu machen.

Irreguläre Wörter: 같이

Warum müssen diese irregulären Betonungen mein Leben so schwer machen? Ein gutes Beispiel hierfür ist 같이 (zusammen). Mit allem was du gelernt hast, könntest du denken, dass du 같이 “ka-ti” aussprechen musst, aber die richtige Aussprache ist “ka-chi”. Es gibt viele weitere irreguläre Wörter. Alles was du machen kannst, ist diese zu lernen. Da führt leider kein Weg dran vorbei. Aber wenn du diese meisterst, wirst du dein Koreanisch auf ein Niveau heben, von dem du lange geträumt hast.  

Das Zahlenduell

Lass uns hier kurz über die Zahlen im Koreanischen sprechen. Das Koreanische hat zwei Zahlenreihen: Die koreanische und die chinesische.

Die Tatsache, dass man in Korea zwei verschiedene Zahlenreihen nutzt ist zu Beginn extrem verwirrend, denn man verwendet diese auch noch für verschiedene Situationen und Gegenstände. Das wichtigste ist, dass du Geduld hast und beide Zahlenreihen lernst und dir einprägst, um zu wissen wann du welche nutzen musst.

Einer der häufigsten Fehler ist es, die chinesischen Zahlen zur Altersangabe zu nutzen. Wenn du zum Beispiel über deinen 5-jährigen Sohn sprechen willst, dann musst du 다섯살 und nicht 오살 verwenden.

Wenn deine Schwester 14 ist. Wie würdest du das sagen?

  1. 십사살
  2. 열네살    

B ist natürlich die richtige Antwort!

Respektvolle Feierlichkeiten

In Korea ist das Alter und die soziale Stellung extrem wichtig. Beide sind in die koreanische Kultur und Sprache auf verschiedene Weise eingebrannt.

Daher gibt es auch ein spezielles Vokabular für die, die eine höhere soziale Stellung haben. Zum Beispiel wenn du über deine Eltern und Großeltern sprichst.

Wenn du zum Beispiel über den Geburtstag deiner Eltern sprichst und das herkömmliche Wort für Geburtstag 생일 verwendest, hast du deine Eltern gerade entehrt.

Das korrekte Wort ist 생신!

Man wird dir diesen Fehler zwar vergeben, da du gerade erst dabei bist Koreanisch zu lernen, aber wenn du von Beginn an die richtige Form verwendest, kannst du sowohl den Respekt für deine Eltern ausdrücken, als auch deine fliessenden Koreanisch Kenntnisse präsentieren.

Altkoreanisch oder Neukoreanisch?

Eine weitere Herausforderung beim Koreanisch lernen ist es, das richtige Wort zu verwenden. Wenn du zum Beispiel das Wort “Wein” lernen willst, findest du eventuell 포도주 und 와인 als Übersetzung in verschiedenen Quellen. Aber welches Wort ist jetzt richtig?

In diesem Fall ist 와인 das richtige Wort. Viele Altkoreanische Wörter werden durch Neukoreanische Wörter ersetzt, die einen Englisch Klang haben. Wenn du also in die Situation kommst, dass du zwischen zwei Wörtern wählen musst, solltest du dich für jenes entscheiden, welches mehr Englisch klingt. Dies ist keine allgemein gültige Regel, aber es wird dir dabei helfen dein Koreanisch zu verbessern.

Aktionsverben: 안

Ein weiterer Fehler, der viel zu häufig vorkommt hat mit dem Wort “nicht” zu tun.

“Nicht” kann man auf Koreanisch ausdrücken indem man 안 verwendet. Dieses kannst du einfach vor ein Verb setzen. Zum Beispiel: 바빠요 (beschäftigt) – 안 바빠요 (nicht beschäftigt)

Dies funktioniert wunderbar mit den meisten Verben und Adjektiven. Allerdings gibt es die Ausnahme mit den 하다 Aktionsverben.

Beispiel hierfür:

  • 일하다 – to work
  • 운동하다 – to exercise
  • 운전하다 – to drive

In diesen Fällen kannst du nicht einfach 안 vor die Verben setzen. Die richtige Form sieht folgendermaßen aus:

  • 일 안해요 
  • 운동 안해요 
  • 운전 안해요 

Siehst du den Unterschied?

Wenn du dies und die anderen zuvor genanten Fehler vermeidest bzw. beachtest, wird dein Koreanisch umgehend besser und natürlicher klingen. Lass uns wissen, was dir beim Koreanisch lernen die größten Probleme bereitet und wir werden versuchen dir zu helfen. 

Kostenlos Koreanisch Lernen

Jetzt eintragen und innerhalb von 60 Minuten kostenlos Koreanisch lernen. PDF herunterladen und mit unserer einzigartigen Methode Koreanisch lernen.

Wir werden deine Daten niemals an Dritte weitergeben und wir hassen Spam.

Sebastian