Koreanisch Lernen: 7. Verben und Adjektive

Heute beschäftigen wir uns mit Verben und Adjektiven. Und diese Lektion wird dir sicherlich gefallen. Denn jetzt lassen wir langsam die Theorie zurück und beschäftigen uns mit Sachen, die du anwenden kann. Als erstes, drei wichtige Dinge, die du über Verben und Adjektive im Koreanischen wissen musst.

  1. Jeder koreanische Satz muss entweder mit einem Verb oder einem Adjektiv enden. Das gilt für wirklich jeden Satz. Ausnahmen ausgeschlossen.
  2. Ich habe viel Zeit verschwendet, bis Ich das bemerkt habe: Denn niemand hat es mir so beigebracht. Jedes koreanische Verb und Adjektiv endet mit der Silbe ‘.’ In 100% der Fälle ist die letzte Silbe eines Verbs oder eines Adjektive ‘.’ Sieh dir eine Liste mit koreanischen Verben und Adjektiven an und du wirst es sofort sehen.
  3. Neben der Endung ‘다’ enden viele Verben und Adjektive auch mit den zwei Silben ‘하다.’ ‘하다’ heißt soviel wie ‘machen.’ Verben die auf  하다 enden sind total genial. Du kannst nämlich einfach die Endung ‘하다’ wegnehmen und schon hast du das passende Substantiv zum Verb.

Zum Beispiel:
행복하다 = glücklich
행복 = Glück

성공하다 = erfolgreich
성공 = Erfolg

말하다 = sprechen
말 = Sprache/Wörter

Koreanische Verben

Wir haben uns ja schon in den vorangegangenen Lektionen etwas mit Verben beschäftigt. Zur Wiederholung noch einmal die Verb-Satzstruktur.Wenn du zum Beispiel folgendes sagen willst: Ich esse eine Mahlzeit.

Ich esse eine Mahlzeit.
Ich는 Mahlzeit를 esse.
Um einen Satz zu bilden muss man jetzt einfach die koreanischen Wörter einsetzen:
저는 + 음식을 + 먹다
저는 음식을 먹다 = Ich esse eine Mahlzeit.


Hinweis: Es handelt sich bei den Beispielen um strukturell richtige Sätze. Allerdings sind die Verben nicht konjugiert. Warum? Weil wir uns damit erst in einer der kommenden Lektion beschäftigen werden. Trotzdem kannst du in den Klammern immer die konjugierte Version vorfinden. Lass dich dadurch aber bitte nicht verwirren.


Ein paar Beispiel:

나는 케이크를 만들다 = Ich mache einen Kuchen.
(나는 케이크를 만들어 / 저는 케이크를 만들어요)

나는 배를 원하다 = Ich will ein Boot.
(나는 배를 원해 / 저는 배를 원해요)

나는 한국어를 말하다 = Ich spreche Koreanisch.
(나는 한국어를 말해 / 저는 한국어를 말해요)

나는 창문을 열다 = Ich öffne das Fester.
(나는 창문을 열어 / 저는 창문을 열어요)

Erinnerst du dich, dass Sätze mit Verben nicht unbedingt ein Objekt benötigen?

나는 이해하다 = Ich verstehe.
(나는 이해해 / 저는 이해해요)

Koreanische Adjektive

Koreanische Adjektive sind, genau wie Verben, am Ende des Satzes platziert. Der wichtigste Unterscheid zwischen Verben und Adjektiven ist, dass Adjektive niemals ein Objekt beschreiben können. Die folgenden Beispiele sollten das verdeutlichen.
Adjektive sind sehr einfach zu verwenden. Einfach zusammen mit einem Subjekt verwenden und fertig.

나는 아름답다 = Ich bin schön.
(나는 아름다워 / 저는 아름다워요)

나는 작다 = Ich bin klein.
(나는 작아 / 저는 작아요)

그 병원은 새롭다 = Das Krankenhaus ist neu.

(그 병원은 새로워 / 그 병원은 새로워요)

Wenn du Übungen für diese Lektion brauchst, um das Gelernte zu festigen, dann solltest du dir unser Koreanisch Lehrbuch ansehen.

Ich hoffe du hast einen weiteren Schritt in deinem Spracherwerb gemacht. Findest du das Koreanisch lernen schwer ist? Wenn du alles verstanden hast geht es hier zur nächsten Lektion. Falls du noch Fragen hast, kannst du diese gerne in den Kommentaren äußern.

Kostenlos Koreanisch Lernen

Jetzt eintragen und innerhalb von 60 Minuten kostenlos Koreanisch lernen. PDF herunterladen und mit unserer einzigartigen Methode Koreanisch lernen.

Wir werden deine Daten niemals an Dritte weitergeben und wir hassen Spam.

Sebastian

  • Martina Rißlegger

    vielen dank entlich verstehe ich die Grammatik es ist wirklich super zum lernen und einfach zu verstehen vielen dank.

    • koreanischlernen

      Es freut uns sehr, dass wir dir helfen konnten. Lass uns bitte wissen, wenn du mit bestimmten Dingen Probleme hast.

  • Sailins Selin

    Eure Seite ist echt hilfreich, deswegen wollte ich mich erst mal bedanken. Ich habe aber eine Fräge bezüglich der Verben,weil da steht, dass die Verben nicht konjugiert sind. Heißt das, dass die Verben im Infinitiv (bei dein Beispielen) sind und da dann eigentlich „Ich ‚machen‘ ein Kuchen?“ steht?

    Danke schon im Voraus ^^