10 Koreanische Lieder, Die Dir Beim Koreanisch Lernen Helfen Werden

Koreanisch lernen kann schnell frustrierend werden. Wenn man sich die Grammatik aneignet und die vielen Vokabeln beherrschen will, braucht man mehr als nur Geduld und Fokus. Manchmal muss man auch auf unkonventionelle Wege des Spracherwerbs zurückgreifen, damit der Lernprozess nicht zu langweilig wird oder man verliert schnell den Spaß.

Warum du Koreanisch mit Musik lernen solltest

Es hilft, wenn du ab und zu ein bisschen Spaß in den Spracherwerb einbaust. Ich liebe Musik und hier sind ein paar Gründe, warum auch du koreanische Musik in deinen Lernprozess einbauen solltest:

Es macht Spaß

Nur aus Grammatikbüchern zu lernen ist eine schreckliche Vorstellung für mich. Unzählige Verben aus einem Buch zu lernen ist keine gute Strategie und langweilt mich schnell zu Tode. Auf der anderen Seite ist Musik eine willkommene Abwechslung, die dir Vokabeln leicht verständlich beibringt. Und gleichzeitig macht es auch noch Spaß. Hör dir deine Lieblingslieder oft genug an und du wirst mit Sicherheit bald mitsingen.

Deine koreanische Aussprache wird viel besser

Ich bin ein großer Verfechter davon, das Klassenzimmer zu verlassen um Koreanisch zu lernen. Du wirst nie lernen wie ein Koreaner oder eine Koreanerin zu sprechen, wenn du nur über Textbüchern hängst. Du musst dir Muttersprachler anhören, um deine Sprachkenntnisse zu verbessern. Du kannst das entweder machen, indem du Muttersprachler triffst, indem du einen koreanischen Film schaust oder indem du dir koreanische Musik anhörst. Wenn du eine Sprache wirklich sprechen willst, dann musst du diese auch leben. Wenn du also Koreanisch sprechen willst, dann solltest du versuchen ein Koreaner oder eine Koreanerin zu sein.

Koreanische Kultur erleben

Musik ist ein effektiver und einfacher Weg, um die koreanische Kultur zu erleben und zu verstehen. Dabei ist es egal, ob du dir die neuesten Kpop Hits anhörst, oder ältere koreanische Musik bevorzugst. Musik ist eine tolle Gelegenheit, um die Kultur und das Seelenleben der Koreaner zu verstehen.

Du stärkst dein Gedächtnis

Warum bleiben manche Werbesongs als Ohrwurm in unserem Kopf hängen? Weil Musik bestimmte Teile unseres Gehirns anspricht, die gesprochene und geschriebene Sprache nicht anspricht. Daher ist es manchmal einfacher,  dir gesungene Wörter zu merken als gesprochene oder geschriebene. Die Musik selbst hilft dir also dabei, bestimmte Wörter nicht zu vergessen, die du normalerweise vergessen würdest.

Und das wiederholen der Lieder und das Mitsingen hilft deinem Gedächtnis, sich die Wörter besser einzuprägen. Das bedeutet, dass du dein Vokabular vergrößerst, während du Spaß hast.

Und natürlich hilft diese Lehrmethode auch, um einen Vorteil gegenüber anderen bei der nächsten Kpop Karaoke Party zu haben. 🙂 Hier sind ein paar koreanische Lieder, die dir dabei helfen werden dein Wissen über die Koreanische Sprache zu verbessern. Hör dir die Songs so oft an wie du willst. Je öfter desto besser.

1. 2NE1 – I Am the Best

2. Girls‘ Generation – The Boys

3. PSY ft. Snoop Dogg – Hangover

4. Super Junior – Mr. Simple

5. Sistar – Touch my body

6. EXO – Monster

7. TWICE – OOH-AHH

8. EXID – Up and Down

9. BIGBANG -Bang Bang Bang

10.PSY – Gangnam Style

Koreanische Lieder sind ein großartiger Weg, um die Sprache besser zu lernen.

Ich hoffe, dass du die Liste der Lieder genoßen hast.

Schreibe die Liedertexte auf, während du dir die Songs anhörst. Wörter die du nicht kennst, kannst du zu deiner Vokabellist hinzufügen. Auch solltest du nicht davor zurückschrecken die Lieder mit deinem deutschen Akzent mitzusingen. Denn du wirst bald eine perfekte koreanische Aussprache haben.

Was ist dein koreanischer Lieblingssong und hilft dir koreanische Musik beim Lernen der koreanischen Sprache? Lass es uns in den Kommentaren wissen.

Kostenlos Koreanisch Lernen

Jetzt eintragen und innerhalb von 60 Minuten kostenlos Koreanisch lernen. PDF herunterladen und mit unserer einzigartigen Methode Koreanisch lernen.

Wir werden deine Daten niemals an Dritte weitergeben und wir hassen Spam.

Sebastian