11 Jeju Sehenswürdigkeiten für deine Südkorea Rundreise

Südkorea Sehenswürdigkeiten

Du willst das koreanische Festland für ein paar Tage verlassen und in ein tropisches Paradies eintauchen, ohne das Land zu verlassen? Dann ist die Lieblingsinsel der Koreaner genau die richtige Anlaufstelle für dich. Wir stellen dir die schönsten Jeju Sehenswürdigkeiten vor und verraten dir, warum die Insel ein so beliebtes Urlaubsziel ist.

In unserer Südkorea Rundreise Reihe sind ausserdem bisher folgende Städte erschienen:

  • Busan: Pulsierende Hafenstadt im Süden
  • Daegu: Die heisseste Stadt Südkoreas
  • Gwangju: Die Wiege der Demokratie
  • Incheon: Mehr als nur ein Flughafen
  • Jeonju: Das Zentrum der Joseon Dynastie
  • Seoul: Das Herzstück des Landes

Die schönsten Jeju Sehenswürdigkeiten

1. Hallasan Gebirge 

Hallasan ist der höchste Berg Südkoreas und befindet sich im Zentrum von Jesu. Das UNESCO Weltkulturerbe ist ein inaktiver Vulkan und die bekannteste aller Jeju Sehenswürdigkeiten. An einer kleinen Wanderung wirst du also auf der Insel nicht vorbeikommen.

Es ist allerdings recht einfach bis zum Gipfel vorzustossen und du kannst den gesamten Marsch an einem Tag schaffen. Auf der Spitze erwartet dich dann ein einmalig schöner Ausblick über Jeju und ein Kratersee. Allerdings musst du nicht unbedingt bis zur Bergspitze vorstossen, um am Hallasan eine gute Zeit zu haben.

Wobei auch hier natürlich der Weg das Ziel ist. Aber auch um den Berg herum gibt es viele Wanderwege, die dich durch die Natur führen. 

2. Loveland

Jeju ist bekannt für ein paar Museen der etwas anderen Art. Das vielleicht bekannteste ist Loveland. Der komplette Park hat seinen Fokus auf Sexualität und Erotik und ist daher auch erst ab 18 Jahren zugänglich.

140 Skulpturen in den verschiedensten Stellungen machen diesen Ort zu einem ganz besonderen Ausflugsziel. Dieser Freizeitpark zieht vor allem junge Paare an und bietet unendliche Möglichkeiten für das eine ganz besondere Instagram Photo. 

3. Jeju Folk Village 

Hier kannst du dir ansehen, wie die Koreaner im 19. Jahrhundert gelebt haben. Das Dorf hat 100 traditionelle Häuser und mehr als 8000 Artefakte aus dieser Zeit. Das Freilichtmuseum versetzt auch dich garantiert in eine vergangene Zeit mit Umständen, di eman sich heute kaum noch vorstellen kann. 

Ausserdem werden hier jede Menge Aktivitäten für große und kleine Besucher angeboten. Unter anderem kannst du hier Patjuk, Dongji und Dubu zubereiten. Und wenn du dir die Zukunft voraussagen lassen willst, dann bist du hier auch an der richtigen Adresse. 

4. Cheonjeyeon Wasserfall

Eine weitere unserer Jeju Sehenswürdigkeiten ist der schönste Wasserfall der Insel. Jeju ist ein Paradies für Naturliebhaber. Aber auch wenn du kein Botaniker bist, wirst du dich hier wohlfühlen. Solltest du im Mai auf Jeju unterwegs sein, dann kannst du hier sogar baden gehen.

Du wirst allerdings nicht der einzige Besucher sein, denn das Chilseonyeo Festival lockt zu diesem speziellen Zeitpunkt tausende Touristen an. 

5. Die Seonimgyo Brücke

Direkt über den Wasserfall befindet sich Seonjimgyo. Die Brücke ist vom Stil her kaum mit anderen Brückenkonstruktionen in Korea zu vergleichen. Sie hat ihren ganz eigenen Charme. Auf beiden Seiten der Brücke sind sieben Nymphen abgebildet, die der Legende nach jede Nacht vom Himmel herabkommen. 

6. Seongsan Ilchubong 

Ein weiteres UNESCO Weltkulturerbe und eine der beeindruckendsten Jejeu Sehenswürdigkeiten ist Seongsan Ilchubong. Auf den ersten Blick könnte man fast denken, dass es sich um eine Festung handelt. Aber auch diese Attraktion ist ein inaktiver Vulkan. Direkt am Meer bekommt man hier einen vielleicht noch schöneren Ausblick als auf dem Hallasan. 

7. Koreanisches BBQ

Koreanisches BBQ ist weltweit bekannt und darf auf deinem Speiseplan, währende deiner Südkorea Rundreise nicht fehlen. Auf Jeju gibt es eine ganz besondere kulinarische Sehenswürdigkeit. Denn die Insel ist berühmt für schwarze Schweine.

Du solltest dir also ein BBQ Auf der Insel nicht entgehen lassen. In Jeju Stadt ist sogar eine Strasse nach diesem beliebten Gericht benannt. 

8. Manjanggul Lavatunnel 

Viele der Jeju Sehenswürdigkeiten sind von der Natur erschaffene Attraktionen. Und auch die Lavatunnel gehören dazu. Hierbei handelt es sich um ein weiteres UNESCO Weltkulturerbe, welches du auf der Insel besuchen kannst. Für Touristen ist ein Kilometer von insgesamt 13 Kilometer zugänglich gemacht wurden. 

9. Jeongbang Wasserfall

Der zweite Wasserfall auf unserer Liste ist eine weitere Jeju Sehenswürdigkeit, die du während deines Besuchs sehen musst. Der 23 Meter hohe Wasserfall ist der einzige in Asien, der direkt in den Ozean stürzt. Aufgrund dieser Tatsache eignet sich der Jeongbang auch perfekt für Fotos mit Meerblick im Hintergrund. 

10. Das Teddybär Museum 

Das vielleicht niedlichste Museum der Insel ist das Teddybär Museum. Hier findest du eine Vielzahl an verschiedenen Teddybären. Wenn man durch das Museum läuft, kann man kaum glauben wieviele verschiedene Teddybären es eigentlich gibt.

Da dieses Museum etwas kinderfreundlicher ist als einige andere Museen auf der Liste, ist es vor allem eine Option für Familien mit Kindern. Aber auch wenn du aus dem Kinderalter schon lange raus bist, spricht nichts dagegen vor allem an regnerischen Tagen dem Museum einen Besuch abzustatten.

Der Eintritt beträgt allerdings 10.000 Won. Mehr zu den Öffnungszeiten und weitere Informationen findest du hier.

11. Oedolgae Felsen

Hierbei handelt es sich um eine der bekanntesten und vielleicht dramatischste Felsformation der Insel. Diese Sehenswürdigkeit wird auch als Kulisse für Filme und koreanische Dramen gerne genutzt. Der Felsen ragt aus dem Ozean heraus und ist eweiteres beeindruckendes Naturschauspiel auf der Insel. 

Es gibt natürlich noch mehr Jeju Sehenswürdigkeiten. Aber diese elf Attraktionen sind unsere Favoriten und sollten auf deiner Reiseplanung eine Rolle spielen. Wenn du mehr Zeit auf der Insel haben solltest, dann gibt es auch noch weitere sehenswerte Orte und Aktivitäten, die du angehen solltest.

Unterkunft in Jeju

Jeju ist vor allem reich gesegnet mit Resorts und 5-Sterne Hotels wie dem Shilla Hotel. Es ist also nicht unbedingt ein günstiges Ausflugsziel. Es gibt aber auch etwas günstigere Unterkünfte. Vor allem auf AirBnb bekommt man private Unterkünfte, die weitaus weniger kosten, als die großen Hotels.

Wenn du deine Südkorea Rundreise von Jeju aus fortsetzen willst, dann sind hier ein paar Anregungen für die schönsten Südkorea Sehenswürdigkeiten.

Wie hoch sind die Lebenshaltungskosten in Südkorea?

Wer in Seoul leben will, der sollte sich als erstes mit den Lebenshaltungskosten in Südkorea auseinander setzen. Schliesslich wird Seoul immer wieder als eine der teuersten Städte der Welt bezeichnet und diese Tatsache kann den ein oder anderen Interessierten schnell abschrecken. 

Dabei muss das Leben in Seoul, oder in einem anderen Teil Südkoreas, gar nicht so teuer sein. Zumindest kann man Wege finden, um die Ausgaben etwas zu drücken. Wir haben deshalb die Lebenshaltungskosten für Seoul zusammengefasst und mit unseren eigenen Erfahrungen verglichen. Dies sollte dir ein gutes Bild davon geben, was du an Angaben zu erwarten hast. 

Ist wohnen in Seoul wirklich so teuer? 

Während die meisten Ausgabenplätze für dich überall in Korea relativ ähnlich sind. Wirst du feststellen, dass die Wohnungspreise in Seoul bedeutend höher sind als im Rest des Landes.

Die Wohnungspreise sind der Hauptgrund dafür, dass Seoul immer wieder unter den teuersten Städten der Welt landet. Hierbei wird dann oft angenommen, dass man ein riesiges Haus oder eine große Wohnung hat, wie man dies in Deutschland vielerorts gewohnt ist. 

Allerdings wohnen die meisten Menschen in Seoul in kleinen Wohnungen. Oft auch einfach nur Einzimmerwohnungen, die man durchaus für 300,000 Won pro Monat mieten kann. Hier spielt natürlich auch der Stadtteil eine große Rolle. Während man in Itaewon oder in den äußeren Stadtteilen Seouls auch für wenig Geld eine Unterkunft bekommt, sieht es in Gangnam schon wieder ganz anders aus.

Vor allem im Norden der Stadt kann man immer noch gute Schnäppchen finden. Je nach Nachbarschaft, Gebäudesituation und Größe der Wohnung variiert der Wohnungsmarkt in Seoul doch recht extrem. 

Wer nahe Seoul leben will, aber nicht die teilweise hörenden Mieten zahlen kann, der sollte sich auch im Speckgürtel der koreanischen Hauptstadt umsehen. Wir haben zwei Jahre lang in Bucheon gelebt. Die Mietpreise betragen hier fast nur die Hälfte wie in Seoul und man ist innerhalb von 45 Minuten im Stadtzentrum der koreanischen Metropole. 

Wenn du wissen willst, wie du deine Traumwohnung in Seoul finden kannst, dann solltest du dir unseren Beitrag über Wohnen in Südkorea ansehen.

Wie hoch sind die Nebenkosten in Südkorea? 

Die Nebenkosten variieren natürlich je nach Grösse der Wohnung und dem Wohnungstyp selbst.

Du kannst aber mit etwas mehr als 100,- Euro an Nebenkosten rechnen, wenn du eine einfache Ein-Zimmer-Wohung hast. Neuere Wohnungen und Apartments haben in den meisten Fällen auch höhere Nebenkosten.

Eine Zwei-Zimmer-Wohnung in guter Lage kommt daher auch schon mit 300,- Euro an Nebenkosten daher. Wenn du aber in einem älteren Haus lebst, dann sind auch die Nebenkosten teilweise weit unter 100,- Euro. Es variiert also durchaus gewaltig, je nachdem wie deine neue Wohnung in Südkorea aussieht.

Gesundheitsversicherung und Arztkosten in Seoul 

Alle Einwohner Südkoreas müssen eine Gesundheitsversicherung abschliessen. Wenn du einen Arbeitgeber in Südkorea hast, dann musst du dir darum keine Gedanken machen. Denn der zahlt im Grunde deine Versicherung. 

Die einfachste Form der Krankenversicherung übernimmt allerdings nicht alle Kosten. Zum Beispiel wirst du eine kleine Zahlung vornehmen müssen, wenn du einen Arzt siehst. Ausserdem musst du für die Medikamente in der Apotheke bezahlen. Wir sprechen hier von 5000 bis 20.000 Won an Gebühren für den Arztbesuch und Medikamente.

Sollten spezielle Behandlungen beim Arztbesuch hinzukommen, dann steigt auch die Rechnung. Aus eigener Erfahrung kann Ich aber sagen, dass die Kosten relativ übersichtlich sind und dass man, ausser bei wirklich schlimmen Unfällen oder Krankheiten, keine großen finanziellen Lasten zu tragen hat. 

Alternativ kannst du natürlich auch eine private Versicherung abschliessen, die dich in Korea zwischen 100.000 und 200.000 Won kosten wird. Hierbei wird allerdings auch die individuelle Gesundheit mit in Betracht gezogen. 

Öffentlicher Nahverkehr in Südkorea 

Sobald die Finanzierung deiner Wohnung erledigt hast, kann das Leben in Südkorea relativ günstig gestaltet werden. Dies liegt vor allem an dem sehr günstigen Verkehrsmitteln und dem bezahlbarem Essen. Eine Busfahrt kostet dich normalerweise 1000 bis 2000 Won pro Fahrt und Umsteigen ist in der Regel kostenlos. Taxis sind super günstig für kurze, aber auch für längere Strecken. Allerdings solltest du bedenken, dass die Taxipreise nach Mitternacht ansteigen. 

Wenn du ausserhalb von Seoul das Land erkunden willst, dann bieten sich die Überlandbusse an. Eine Fahrt von Seoul nach Busen kostet dich im Normalfall 25.000 Won und ist damit recht günstig. Die Busse bieten relativ viel Komfort, inklusive Beinfreiheit und WLan. Wenn du etwas schneller ans Ziel kommen willst, dann kannst du auch den Schnellzug von Seoul nach Busan nehmen. 50.000 Won pro Fahrt im KTX bringen dich schneller an deinen Zielort, als die Busfahrt.

Die Fahrt zwischen Seoul und Busan ist im Grunde die längste Verbindung des Landes. Alle anderen Verbindungen, sollten daher günstiger sein. Du willst wissen, was man in Busan anstellen kann? Dann ist unser Busan Reiseführer der perfekte Startpunkt für deine Reise.

Wie teuer ist das Essen in Südkorea?

Man kann in Südkorea sehr günstig essen! Allerdings muss man dabei auf die gewohnten westlichen Speisen, die man von Zuhause kennt größtenteils verzichten. Man kann natürlich auch essen wie in Deutschland. Aber dann wird es auch dementsprechend teurer. Und wenn man schonmal in Südkorea ist, dann sollte man auch die lokale Küche ausprobieren.

Ein Rolle Gimbap (koreanische Version von Sushi) kostet zwischen 2000 und 3000 Won. Andere Gerichte wie Bibimbap und andere Reisgerichte bekommt man ab 5000 Won. Wenn du 6000 Won pro Mahlzeit einplanst, wirst du eine kulinarische Traumreise vor dir haben.

Wenn du etwas mehr Geld zur Verfügung hast, dann solltest du einige der unzähligen Restaurants besuchen. Die Preise variieren hier zischen 10,000 und 20,000 Won pro Mahlzeit und die Auswahl an nationaler und internationaler Küche ist atemberaubend.

Meiner Meinung nach kann man am Essen viel Geld sparen, wenn man in Südkorea unterwegs ist. Aber gleichzeitig sollte man sich auch genug Budget zurechtlegen, um die kulinarische Vielfalt des Landes auszutesten. 

Aufgrund der relativ günstigen Preise für Essen in Südkorea, ist es oft besser wenn man Auswärts isst anstatt selber zu kochen. Hier ist ein Vorgeschmack auf die koreanische Küche.

Kleidung und Unterhaltungsprogramm in Seoul

Dieser Teil des Budgets ist relativ schwer zu verallgemeinern. Denn schliesslich hat wir alle andere und individuelle Pläne für die Freizeitgestaltung und Shopping. Hinzu kommt, dass die Preise von Kleidung sehr stark schwanken. Je nachdem was du bevorzugst, kannst du relativ günstig ein paar Tshirts in Itaewon kaufen, aber du kannst auch jede Menge Geld in den Luxusgeschäften Gangnams ausgeben. 

Wenn du ins Kino gehen willst, dann solltest du mit 10,000 Won pro Eintrittskarte rechnen. Popcorn, ein Getränk und andere Snacks kosten dann auch nochmal 10,000 Won. Solltest du den Drang danach verspüren alleine oder mit Freunden zu singen, dann ist der Besuch eines soggenanten Noreabang (koreanische Karaokebar) ein absolutes Muss.

Je nach Etablissement und Nachbarschaft variieren auch hier die Preise. Aber schon für 1000 Won kann man in einer privaten Kabine um die Wette singen. 

Wer eine Sportveranstaltung wie ein Baseballspiel oder ein Fussballspiel besuchen will, der muss mit mindestens 10,000 Won pro Eintrittskarte rechnen. Wenn du dich während deines Aufenthalts in Korea fit halten willst, dann solltest du auch den Besuch eines Fitnessstudios in Betracht ziehen. Dreimonatige Mitgliedschaften beginnen bereits bei 25,000 Won pro Monat. 

Wenn du dann vielleicht auch noch ein Kpop-Konzert besuchen und eventuell in Lotte World oder Everland einzigartige Erfahrungen sammeln willst, dann steigt dein Budget natürlich weiter an. Wenn du dich darüber informieren willst, welche Veranstaltungen während deines Aufenthalts stattfinden, dann solltest du auf dieser Veranstaltungsseite vorbeischauen.

Wir hoffen, dass du nun eine bessere Idee von den Lebenshaltungskosten in Südkorea hast. Solltest du noch weitere Fragen haben, dann lass es uns im Kommentarbereich wissen und wir werden versuchen dir so schnell wie möglich zu beantworten.

87 Gründe, warum du in Südkorea Urlaub machen solltest 

Korea Urlaub

Südkorea hat nicht nur eine lange Geschichte, faszinierende Sehenswürdigkeiten und einzigartige Naturschauspiele zu bieten. In deinem Südkorea Urlaub wirst du auch erleben, wie dynamisch und aufregend das ostasiatische Land ist. Wir haben 87 Gründe zusammengetragen, die zeigen warum du eine Korea Reise angehen solltest. 

1. Erlebe technologischen Vorsprung  

Das überall nutzbare und unglaublich schnelle WLAN ist vielleicht das bekannteste unter den technologischen Fortschritten. Die Internetverbindungen sind hier sechsmal schneller als der weltweite Durchschnitt. Aber das ist noch lange nicht alles. Die technologischen Errungenschaften die du in Südkorea bewundern kannst, werden dich faszinieren und begeistern. 

2. Die koreanische Kultur ist faszinierend 

“Work hard, play hard” ist das inoffizielle Lebensmotto in Südkorea. Aber das ist nur die Spitze eines kulturell faszinierenden Landes. 

3. Die Menschen

Koreaner/innen sind offen, freundlich und herzlich. 

4. Der öffentliche Nahverkehr 

Die Seoul Metro befördert 7 Millionen Menschen mit neun Linien. Alle Bahnen sind mit WLAN und Fernsehbildschirmen ausgestattet. Und wenn es dir zu warm oder zu kalt in der Bahn ist, dann kannst du die Temperatur mit nur einer kurzen SMS ändern lassen. 

5. Kaffeeläden soweit das Auge reicht 

6. Englisch 

Südkorea ist einer der besseren Orte für Reisende, die Englisch sprechen. Die meisten Strassenschilder sind auf Englisch und die Kommunikation funktioniert in vielen Fällen auch sehr gut. 

Wir empfehlen trotzdem, dass du dir ein paar koreanische Vokabeln aneignest und Hangul lernst. Hangul ist das koreanische Alphabet und du kannst dieses innerhalb von nur 60 Minuten lernen. 

7. Sicherheit

Südkorea hat eine niedrigere Kriminalitätsrate als viele andere Länder der Welt. Vor allem in Asien gehört die Kriminalitätsrate zu den niedrigsten. Du wirst dich auf deiner Korea Reise immer und überall sicher fühlen. 

8. Tradition und Moderne

korea urlaub

Es gibt nicht viele Städte auf der Welt, wo man einen hunderte Jahren alten Tempel neben einem beeindruckendem Hochhaus der Moderne findet. Aber Seoul hat eine sehr interessante Mischung aus Tradition und Moderne. 

9. Design

Seoul ist Teil des UNESCO Creative Cities Network. Seoul ist immer an der Spitze, wenn es um architektonisches Design geht.

10. KPOP Konzert besuchen 

Das ist eine einmalige Erfahrung! Sowas hast du noch nicht live gesehen. 

11. Das Kimchi Museum 

Es gibt mehr als ein Kimchi Museum in Korea aber das Kimchi Field Museum in Seoul ist der beste Ort, wenn man sich über Kimchi und die koreanische Küche informieren will. 

12. Lotte Tower

Korea Urlaub

Das fünfhöchste Gebäude der Welt bietet Shopping, Essen und eine atemberaubende Aussicht. 

13. Sieh ein Kpop Idol 

Kpop ist in den letzten Jahren zu einem weltweiten Phänomen geworden und der Erfolg von K-Dramas ging damit Hand in Hand. Egal ob Kpop Konzert, Autogrammstunde oder Meet-and-Greet, ein Muss für jeden Kpop Fan. 

14. Bibimbap in Jeonju

Bibimbap schmeckt auch extrem lecker, wenn du es in Seoul isst. Das Bibimbap in Jeonju ist allerdings angeblich das beste des Landes. In diesem speziellen Bibimbap hat man teilweise bis zu 30 Zutaten. Wenn du selber Bibimbap kochen willst, dann findest du hier unser Bibimbap Rezept. 

15. Iss koreanisches BBQ

koreanisch essen

Koreanisches Barbeque findet man allerorts und ist definitiv ein Gericht, welches du in deinem Korea Urlaub nicht verpassen darfst. 

16. Viel Spaß für wenig Geld 

Südkorea gehört nicht zu den günstigsten Reiseländern. Aber trotzdem kann du viel Spaß für wenig Geld bekommen. Es gibt wirklich etwas für jeden Urlauber. Das koreanische Essen ist recht günstig. Streetfood findet man an jeder Ecke und dieses ist die günstigste Variante. 

17. Wandern

Koreas Landschaft besteht zu knapp 70% aus Bergen. Es ist also ein perfektes Ziel für Wanderer und Outdoor-Liebhaber. 

18. Buddhistische Tempel

Du musst kein Buddhist sein, um von den Tempelanlagen begeistert zu sein. 

19. Leben in einem koreanischen Kloster

Temple Stay ist ein Programm, welches aufgelegt wurde um es Einheimischen und Touristen zu ermöglichen, den koreanischen Buddhismus besser zu verstehen. Daher spielt hier auch die eigene Religion keine Rolle. Ein typischer Tempelaufenthalt beinhaltet eine Nacht im Kloster und die Teilnahme an ein paar buddhistischen Ritualen. 

20. Einzigartige Stadtansichten  

21. Everland

Everland wurde 1976 als erster Freizeitpark in Südkorea eröffnet. Neben unzähligen Attraktionen gibt es auch eine riesige Safari Welt, die mit Tigern, Löwen und Bären und vieles mehr aufwartet. Everland ist von Seoul aus leicht mit dem Bus zu erreichen. 

22. Lotte World

Wenn du Seoul nicht verlassen willst, um einen Freizeitpark zu besuchen, dann sollest du in Lotte World vorbeischauen. Nicht so groß wie Everland und weniger Attraktionen, aber wer was erleben will, der ist hier genau richtig. 

23. Koreanische Kosmetik

Koreanische Kosmetik ist weltweit auf dem Vormarsch. Seoul ist der beste Ort, um sich mit kosmetischen Produkten einzudecken. Wenn du mehr über Gesichtsmasken, Schneckencreme und eine junge Haut erfahren willst, dann solltest du dir diesen Artikel über koreanische Kosmetik ansehen. 

24. Radfahren in Südkorea 

Die ausgebauten Fahrradwege sind ein fantastischer Weg, um das Land zu erkunden. 

25. Coex Mall

Coex Mall ist das größte Untergrund-Einkaufszentrum Asiens. Finden kannst du dieses Shopping-Paradies im Untergeschoss des Korea World Trade Center, Samseong-dong. 

26. Patbingsu

Patbingsu ist ein koreanisches Eisdessert mit süßen Beilagen wie Früchten, Sirup, Bohnen, etc. Dieser Nachtisch ist in Korea extrem beliebt. 

27. Noryangjin Fish Market

Der Fischmarkt in Noryangjin ist ein tolles Erlebnis. Der Markt ist rund um die Uhr geöffnet und bietet eine wunderbare Erfahrung für Auge, Nase und Gaumen. 

28. Kyongju

Kyongju ist eine traditionelle Stadt, die an ein Freiluftmuseum erinnert. Nicht nur interessant für Freunde der asiatischen und buddhistischen Architektur. 

29. Koreanische traditionelle Medizin 

Die traditionelle koreanische Medizin ist immer noch sehr beliebt. 

30. Die DMZ

Nördlich von Seoul kannst du die entmilitarisierte Zone besuchen. Der Landstreifen zwischen Nord- und Südkorea, der die beiden Länder trennt.

31. Koreanische Sauna – Jjimjilbang

Ein Jjimjilbang ist eine Saunalandschaft bzw. ein koreanisches Badehaus. Während deines Aufenthaltes dort kannst du TV schauen, essen und trinken, oder einfach nur entspannen. Es gibt auch die Möglichkeit im Jjimjilbang zu übernachten. Der Preis ist so günstig (unter 10 Euro), dass es sich für machen Reisenden als günstige Alternative zu Hotels anbietet und genutzt wird. 

32. Noraebang 

Noraebang ist die koreanische Version von Karaoke. Wenn du gerne mit Freunden singst, dann findest du überall ein Noraebang, in dem du auch privat nur mit deinen Freunden singen kannst. 

33. Boryeong’s Schlamm Festival 

Das Boryeong Schlamm Festival ist ein jährlich stattfindendes Erlebnis im SOmmer. Die Stadt liegt 200 Kilometer südlich von Seoul. Mittlerweile findet man aber auch ähnliche Festivals in und um Seoul. 

34. KTX

Ein KORAIL PASS lohnt sich vor allem, wenn sie Südkorea bereisen wollen und nicht nur in Seoul bleiben wollen. Der PASS ermöglicht es ihnen, auf begrenzte Zeit jeden KTX zu nutzen. Kaufen kannst du den KORAIL PASS auf der Korail Webseite. 

35. Teddybär Museum 

Im Teddybär Museum findest du genau was man erwartet. Aber wenn du die Geschichte der Teddybären hören willst und von den vielen verschiedenen Plüschtieren verzaubert werden willst, dann solltest du hier vorbeischauen. 

36. Erstklassige Skiorte 

Die meisten Skiorte findet man in Gangwon-do, wo auch der meiste Schnee fällt. Auch wenn sich die Orte ausserhalb von Seoul befinden, reisen jährlich tausende in die Skigebiete.

37. Jindo-Modo Landbridge

Eine Landbrücke kreiert vom koreanischen Moses. 

38. Gangnam 

Vor allem aufgrund von Psy’s Hit Gangnam Style das wohl bekannteste Stadtviertel von Seoul. Hier findet man wirklich alles, was man sich erträumen kann. 

39. Besuche das Bukchon Hanok Village 

südkorea urlaub

Umgeben vom Gyeongbokgung Palast, Changdeokgung Palast und dem Jongmyo Schrein, ist das Bukchon Hanok Dorf eine Anregung traditioneller Häuser, die noch aus der Joseon Dynastie stammen. Hier findet man auch viele kleine Cafés und Geschäfte die einen ganz einzigartigen Charme haben. 

40. Die Strände in Busan 

Die schönsten Strände in Korea befinden sich im Süden des Landes. Und hier muss man vor allem Busan erwähnen. Die zweitgrößte Stadt Koreas bietet Sandstrände, blaues Wasser und unzählige Freizeitangebote. 

41. Nachtleben in Seoul

Das Nachtleben in Seoul fühlt sich an wie eine niemals endende Party. Alkohol ist ein ständiger Begleiter und Soju wird auch deine Leber beglücken. Egal ob du nur ein Bier mit Freunden trinken willst, oder ob du die ganze Nacht durchtanzen willst. Seoul ist eine Party Metropole, die sich vor keiner anderen Stadt der Welt verstecken muss. 

42. Shoppen bis zum Umfallen – Dongdaemun Markt 

korea urlaub

Der Dongdaemun Markt ist einer bekanntesten Märkte in Korea. Hier findet man 20 Shopping Mall’s und ein Paradies für Fashionistas. Die Preise sind relativ günstig und du kannst dort alles finden, was dein Herz begehrt. 

43. Free Stuff Seobiseu

Südkorea ist dafür bekannt, dass man unzählige Kosmetikproben umsonst bekommt. Geld ist schön, aber kostenlose Produkte sind noch besser. 

44. Flughafen Incheon  

Korea sitzt zwischen China und Japan und ist nur einen Katzensprung von allen andere Zielen in Asien entfernt. Wenn du darüber nachdenkst, ein anderes asiatisches Land, Neuseeland oder Australien zu besuchen, dann solltest du nachschauen, ob du Korea als Zwischenstopp einbauen kannst. 

45. 70 internationale Fluglinien fliegen nach Korea

Korea Urlaub

Auch die Lufthansa fliegt nach Seoul und es gibt eine reiche Auswahl an Fluglinien von Deutschland, aus der Schweiz und von Österreich nach Südkorea. 

46. Verbindung

Schlechte Telefonverbindungen und niedrige Geschwindigkeiten beim WLAN sind eine Seltenheit. 

47. Deoksugung Palast 

Der Palast ist umgeben von modernen und westlichen Gebäuden, was sie Atmosphäre noch interessanter macht. 

48. Suwon

Suwon Südkorea

Die Stadtbauern und das traditionelle Umfeld in Suwon sind nur eine halbe Stunde entfernt von Seoul. Und wer das traditionelle Korea sehen will, der kann sich hier wie in der Vergangenheit fühlen. 

49. Gyeongbokgung Palast

Korea Reisen

Erbaut wurde der nördlichste der großen Tempel in Seoul im Jahre 1395. 

50. Gyeongnidan

Gyeongnidan ist ein relativ ruhiger Stadtteil Seouls und im Vergleich zu Hongdae und Itaewon ein Paradiese der Ruhe. Aber das Viertel bietet die selben interessanten Geschäfte und unzählige Möglichkeiten, um zu stoppen und um sich ein Bild der Stadt zu machen. 

51. Koreanischer Ginseng und grüner Tee

Ein Mix aus grünem Tee und koreanischem Ginseng ist eine gesundheitliche Wohltat für deinen Körper. Energiezufuhr und Fettverbrennung sind nur einige der Vorteile.

52. Geschichte in Insadong

Insadong ist der Ort, wenn du an traditionellem Tee interessiert bist. Aber auch wenn du kein Liebhaber von Tee bist, ist Insadong ein Ort, den man gesehen haben muss. 

53. Taepyeong Salzfarm 

Die Taepyeong Salzfarm ist ein von der UNESCO anerkanntes Biosphärenreservat. 

54. Koreanisches Essen ist wirklich gut

Seoul Reise

55. Hangul Lernen 

Das koreanische Alphabet is eines der wissenschaftlichsten und logischsten der Welt. Es ist relativ einfach zu erlernen und unsere kostenlose PDF bringt dir Hangul innerhalb von 60 Minuten bei. 

56. Themenhotels 

Korea ist bekannt für süße Produkte und einen künstlerischen Stil. Aber in den letzten Jahren sind auch sehr viele Themenhotels entstanden. In Südkorea bekommt man einfach das komplette Programm geboten. 

57. Schöne Universitätsgelände 

Korea Reisen

58. Wunderschöne Strassenkunst 

59. Traditionelle Architektur 

Man kann Stunden und Tage damit verbringen, von Palästen und Tempeln in Korea Fotos zu machen. Und man wird nie von der Schönheit der Anlagen gelangweilt. 

60. Verrückte Museen 

Korea hat viele Museen für historische Artefakte und weltweit gefeierte Kunst. Dazu gehören zum Beispiel das National Museum of Korea und das National Folk Museum of Korea. 

61. Ggotji Strand 

62. Darangee Village

63. Bomun Pavilion 

Der perfekte Ort, um den koreanischen Frühling und die blühenden Kirschblüten zu erleben. 

64. Boseong Grüner Tee Felder 

Die Plantagen werden, seit der Kolonialisierung durch Japan, für den Anbau von Tee genutzt. Ein unglaublich schöner Anblick! 

65. Bulguksa Tempel

66. Cheongdo Stierkampf Festival 

Stierkampf ist eine jährliche Tradition in der Gyeongsangbuk-do Provinz und lockt jede Jahr eine halbe Millionen Besucher an. 

67. Hyeopjae Strand, Jeju 

68. Anapji Teich

69. Kwanghan Pavilion 

70. Udo 

Udo ist einer der meist besuchten Orte auf Jeju. Die schöne Landschaft hat es auch schon einige Male in koreanische Filmen und Dramen geschafft. 

71. Yoghurt Soda 

72. Auto Shows

73. Namsan Cable Car

Das Namsan Cable Car bringt dich vom Fusse des Namsan Berges in Seoul auf die Spitze des Berges, auf dem sich der Namsan Turm befindet. Der Turm ist einer der beliebtesten Sehenswürdigkeiten für Einheimische und Touristen in Seoul. 

74. Riesige Eiswaffeln 

Koreaner/innen lieben ihre Eiscreme. Und das Eis ist wirklich lecker. 

75. Nami 

Korea Urlaub

Der perfekte Tagesausflug von Seoul auf die Insel Nami, ist ein Muss für jeden Südkorea Urlaub.

76. Nanta

Nanta ist ein Mix aus Broadway und Kochshow. Die Aufführung ist der größte Erfolg in Koreas Theaterszene. 

77. Hallasan 

Hallasan ist ein Vulkan auf Jeju und gleichzeitig der höchste Berg Koreas. 

78. Daegwallyeong Schaaffarm 

79. Makgeolli

Makgeolli ist ein traditionelles koreanisches Getränk aus Reis und einem Alkoholgehalt von fünf bis  sieben Prozent. Es gibt auch viele Koreaner/innen, die auf die gesunde Wirkung des Getränks pochen. 

80. Öffnungszeiten

In Seoul sind nicht nur die 24/7 Shops lange offen. Es gibt jede Menge Restaurants, Fitnessstudios, Bars, Cafés und Erlebniswelten die sehr lange offen sind. 

81. Gamcheon Culture Village 

Korea Rundreise

The Gamcheon culture village in Busan ist einer der schönsten Orte in Busan, die man man besuchen sollte, wenn man es bis in die südliche Hafenstadt schafft. 

82. Namsan Tower 

Von der Aussichtsplattform auf der Spitze des Namsan Turms kannst du Seoul in seiner ganzen Pracht sehen. Der Ausblick über die Stadt ist atemberaubend und eine einmalige Erfahrung. 

83. Hanboks 

Südkorea Reisen

Die traditionellen Trachten in Südkorea sind nicht nur farbenfroh und angenehm zu tragen, sondern auch perfekt für ein paar Fotos in Seoul, die deiner Korea Reise einen ganz besonderen Anstrich geben. Du in einem Hanbok in Seoul, vor einem der vielen Tempel ist ein Bild, welches du noch deinen Enkelkindern zeigen kannst. 

84. Haeinsa Tempel

85, Seoraksan 

Das Gebirge in Osten des Landes lädt zum Wandern ein und verzaubert mit einer einmaligen Natur und jeder Menge Ruhe, abseits der großen Städte des Landes. 

Korea Reisen

86. Kyeong-Wha Station 

Diese Zugstation ist berühmt durch die vielen Kirschblüten geworden, die hier jeden Frühling umherfliegen. Jedes Jahr finden sich hier unzählige Fotografen, Touristen und Einheimische ein, um die rosa Kirschblüten auf die vorbeifahrenden Züge fallen zu sehen. Ein wahrhaft wundervoller Anblick. 

87. Seokbulsa Tempel 

Einer der schönsten Tempel des Landes und vor allem bekannt für die Steinarbeiten, die sich durch den gesamten Tempelkomplex ziehen.

Planst du gerade deine Südkorea Reise, oder habe Ich einen Grund vergessen, warum du nach Korea reisen solltest? Dann lass es mich in den Kommentaren wissen.

Die 5 besten Nachtmärkte in Seoul

Südkorea Urlaub

Seoul ist eine Metropole, die rund um die Uhr auf den Beinen ist. Selbst wenn die U-bahnen nicht mehr fahren, lässt man sich davon nicht abschrecken. Du solltet dies nutzen, um die Nacht zum Tag zu machen. Dies kannst du entweder in den diversen Clubs und Pubs der Stadt machen, oder du besuchst einfach einen der vielen Nachtmärkte.

Hast du bereits einen der Nachtmärkte in Seoul besucht? Falls nicht, dann haben wir hier ein paar Empfehlungen für dich. Natürlich lohnt es sich auch, wenn du die hier erwähnten Märkte bei Tageslicht besuchst. 😉 

Südkorea Reise

Dongdaemun Nachtmarkt

Wenn du gegen 10Uhr Abends immer noch Lust auf shoppen hast, dann solltest du dir den Dongdaemun Markt nicht entgehen lassen. Hier findest du alles, was dein Shoppingherz begehrt. Die verschiedenen Läden und Stockwerke sind gefüllt mit Kleidungen für Mann und Frau, Schuhe, Handtaschen und vieles mehr. Du findest natürlich auch jede Menge Essensmöglichkeiten dort. Der wichtigste Satz, den du hier kennen solltest ist 얼마예요? (Wieviel kostet das?) Ein gefülltes Portemonnaie hilft natürlich auch. Feilschen ist hier auf jeden Fall möglich und die riesige Auswahl gibt dir die Möglichkeit einfach weiterzugehen, wenn dir der Preis nicht passt.

Fahr zur U-Bahn Station Dongdaemun History & Culture Park und Ausgang 2 und 4 bringen dich direkt ins Herz des Marktes.

Han Fluss Nachtmärkte

Entlang dem Han Fluss findest du jede Menge große und kleine Nachtmärkte, die zum Verweilen einladen. Jeder Markt hat seine eigene Atmosphäre und du findest diese Märkte vor allem nahe der verschiedenen Brücken, die über den Han Fluss gehen.

Korea Reise

Namdaemun Nachtmarkt

Dieser Marktplatz ist rund um die Uhr geöffnet und befindet sich in der Mitte der Stadt. Von 10Uhr Abends bis 5Uhr in der Frühe, kannst du hier alles möglich kaufen. Namdaemun Markt ist einer der bekanntesten Märkte der Stadt. Neben den verschiedensten Angeboten findest du natürlich auch hier jede Menge an Essensmöglicheiten, die du ausprobieren solltest.

Allerdings solltest du beachten, dass jeder einzelne Verkäufer seinen eigenen Zeitplan und Öffnungszeiten hat.

Gwangjang Markt

Dieser Marktplatz ist der älteste der Stadt und existiert seit 1905. Die Nähe zum Namdaemun Markt gibt dir Möglichkeit beide Marktplätze zusammen zu erkunden. Gwangjang ist vor allem für die traditionellen Hanboks bekannt und das Essen hier ist köstlich. Und das Beste ist, dass du zu jeder Tages- und Nachtzeit hier vorbeikommen kannst.

Seoul Reise

Myeongdong Nachtmarkt

Auch wenn es sich hierbei nicht um einen traditionellen Nachtmarkt handelt, da dieser Markt nicht die Nacht hindurch geöffnet ist. So solltest du diesen Markt trotzdem erkunden. Die Straßen sind gefüllt mit Kleidungsgeschäften. Darunter sowohl kleine Stände, sowie große Marken wie H&M und Forever21. Ausserdem befindet sich ein Shinsegae und ein Lotte Department Store neben dem Markt.

Und wenn du vom vielen Einkaufen und herumlaufen Hunger bekommst, dann findest du natürlich auch hier jede Menge leckeres Essen. Neben den Strassenverkäufern findest du auch jede Menge Restaurants mit nationaler und internationaler Küche.

Welchen dieser Märkte willst du auf jeden Fall besuchen? Oder hast du den ein oder anderen vielleicht schon besucht? Dann lass uns wissen, wie es dir dort gefallen hat. 

10 Sehenswürdigkeiten in Busan Südkorea

Korea Reiseführer
Busan bietet nicht nur Koreas längste und schönste Strände, den längsten Fluss des Landes und das größte Einkaufszentrum der Welt. Eine Reise nach Busan in Südkorea bringt dich an die Südspitze der koreanischen Halbinsel und bietet eine Vielzahl an einzigartigen Reiseerlebnissen. Busan ist mein persönlicher Geheimtipp für jeden Südkorea Urlaub und ich verspreche, dass sich ein Besuch in der zweitgrößten Stadt Koreas auf jeden Fall lohnt. Vor allem, wenn du eine Südkorea Rundreise planst, darf die zweitgrösste Stadt des Landes nicht fehlen. In unserer Südkorea Rundreise Reihe sind ausserdem bisher folgende Städte erschienen:
  • Incheon: Mehr als nur ein Flughafen
  • Daegu: Die heisseste Stadt Südkoreas
  • Gwangju: Die Wiege der Demokratie
  • Jeju: Die paradiesische Insel im Süden
  • Jeonju: Das Zentrum der Joseon Dynastie
  • Seoul: Das Herzstück des Landes
Im folgenden bekommst du einen Reiseplan für deinen Busan Besuch, alle Busan Sehenswürdigkeiten und ein paar Reisetipps, die deinen Urlaub noch besser machen werden. Hier sind 95 zusätzliche Gründe für eine Südkorea Reise.

1. Tag

7:30 Abfahrt in Seoul mit dem KTX 10:00 Ankunft in Busan Station. Check in im Hostel. 10:30 Abfahrt mit dem Bus ins Gamcheon Cultural Village 11:00 Ankunft im Gamcheon Cultural Village 12:30 Mittagessen 13:30 Abfahrt mit dem Bus nach Nampodong 14:00 Ankunft in Nampodong 17:00 Jagalchi Fischmarkt 18:00 Abfahrt mit dem Bus zur Busan Station 18:30 Ankunft Busan Station 18:45 Abendbrot 20:00 Noraebang

2. Tag

9:00 Frühstück 10:00 Abfahrt mit dem Bus nach Seomyeon 10:20 Ankunft in Seomyeon 10:30 Shopping in Seomyeon 12:30 Mittagessen 13:30 Abfahrt mit dem Bus nach Haeundae Station 14:00 Shopping in Shinsegae Department Store 17:00 Haeundae Strand besichtigen 18:30 Abendbrot 19:30 Haeundae The Bay 101

3. Tag

9:00 Frühstück 10:00 Check out und lass das Gepäck im Hostel/Hotel 10:15 Erkunde die Gegend um Busan Station 12:30 Mittagessen 13:30 KTX von Busan nach Seoul

Übernachtungen und Hotels in Busan

Südkorea ist nicht das günstigste Reiseland und das gilt auch für die Preise in Busan. Allerdings findet man hier bedeutend günstigere Übernachtungen als zum Beispiel in Seoul. Um gute und preiswerte Übernachtungen in Busan zu finden, empfehlen wir die folgenden drei Webseiten: Booking.com ist die beste Webseite, um Hotels und Hostels in Busan zu finden. Die Auswahl ist riesig und die Preisspanne bietet für jeden Geldbeutel das richtige Zimmer. Tipp: Kurzfristig kann man teilweisse extrem günstige Hotels und Hostels finden! AirBNB bietet die Möglichkeit, entweder ein Zimmer oder eine komplette Wohnung in Busan zu mieten. Dies eignet sich vor allem für Gruppenreisen, aber auch für Paare oder Alleinreisende. Auf diese Weise hat man die Chance noch mehr in die koreanische Lebensweise einzutauchen. Couchsurfing ist die günstigste Möglichkeit, um in Busan zu übernachten. Allerdings ist die Auswahl begrenzt und der Wohnkomfort passt eventuell nicht zu deinen Ansprüchen. Auf der anderen Seite kann man allerdings mit Ortsansässigen einfach in Kontakt treten. Hierbei wird es sich allerdings in den meisten Fällen um englischsprachige Ausländer handeln.

10 Sehenswürdigkeiten in Busan

In Busan gibt es einiges zu sehen und zu erleben. Und natürlich gibt es hier auch jede Menge koreanische Delikatessen, die du unbedingt probieren solltest. Wir haben 10 Sehenswürdigkeiten zusammengetragen, von denen wir glauben, dass du diese unbedingt sehen solltest.

1. JAGALCHI FISH MARKET

Busan hat einen riesigen Hafen. Daher ist der Besuch eines Fischmarkts ein absolutes Muss., wenn du die Stadt besuchst. Jagalchi Fish Market ist berühmt, da es sich hier um den größten Fischmarkt in Korea handelt. Du kannst hier alle möglichen lebenden und getrocknete Wasserlebewesen finden. In den naheliegenden Restaurants findest du Buffets und den frischesten Fisch, den du je gegessen hast. Ein toller Ort, um den Lebensstil der örtlichen Bevölkerung in dich aufzusaugen. Adresse: 52, Jagalchihaean-ro Jung-gu, Busan Öffnungszeiten: 5:00 – 22:00 Station: Jagalchi

2. HAEDONG YONGGUNGSA

Korea Reiseführer Um Busan richtig kennenzulernen, darf ein Besuch in einem der vielen Tempel natürlich nicht fehlen. Haedong Yonggungsa ist einer der berühmtesten buddhistischen Tempel in Südkorea. Seine Berühmtheit hat der Tempel sicherlich auch dem Fakt zu verdanken, dass die Tempelanlage direkt am Meer liegt und die meisten Tempel in Korea in den Bergen gelegen sind. Haedong Yonggungsa bietet eine ganz besondere und einzigartige Aussicht auf den Ozean, den man so kaum andernorts finden kann. Wenn du im April in Südkorea bist, dann kannst du den Tempel in einem Meer von Kirschblüten erleben. Ein wahrlich einzigartiges und magisches Erlebnis. Adresse: 86, Yonggung-gil, Gijang-eup Gigang-gun, Busan Öffnungszeiten: 5:00 – Sonnenuntergang Station: Haeundae

3. GWANGALLI BEACH

Der Gwangalli Strand ist unter den Einheimischen in Busan extrem beliebt und nicht ganz so sehr überrannt wie Haeundae und die kulturellen Aktivitäten und kleinen Konzerte geben dem Strand ein ganz spezielles Flair. Gwangalli Beach bietet feinen Sand und klares blaues Wasser, sowie einen wunderschönen Blick auf die Skyline der Stadt, wenn die Sonne untergeht. Der perfekte Platz für ein Date. Adresse:  219, Gwanganhaebryon-ro Suyeong-gu, Busan Station: Gwangan

4. SEA LIFE BUSAN AQUARIUM

Wenn du Wassertiere liebst, dann solltest du dem SEA LIFE Aquarium einen Besuch abstatten. Scuba diving mit Haien und eine 4D Fahrt durch das Aquarium werden dich in Staunen versetzen. Einer der interessantesten Themenparks in Korea und wenn du in Busan bist, solltest du dir dieses Erlebnis nicht entgehen lassen. Und nach der ganzen Aufregung kannst du in einem der vielen Restaurants lecker essen. Adresse: 266, Haeundaehaebyeon-ro Haeundae-gu, Busan Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag: 10:00 – 20:00 Freitag bis Sonntag und Feiertage: 9:00 – 22:00 Station: Haeundae

5. GUKJE MARKET

Gukje Market ist einer der größten Märkte in Korea. Gukje bedeutet “international” und der Markt wurde von Einwanderern gestartet, die während des Korea Kriegs versuchten sich  in Busan ein neues Leben aufzubauen. Du kannst hier Essen, Kleidung, Elektronik und vieles mehr finden. Gukje Market ist ausserdem verbunden mit Bupyeong Market und Kkangtong Market. Du kannst also einen ganzen Tag damit verbringen, auf Märkten herumzulaufen und neue Dinge zu entdecken. Adresse: 36, Junggu-ro, Jung-gu, Busan Öffnungszeiten: 9:00 – 22:00 Station: Jagalchi

6. BEOMEOSA TEMPLE

Dieser Tempel hat eine lange Geschichte und ist ungefähr 1300 Jahre alt. Zu finden ist der Tempel  am Berg Geumjeongsan, einer der berühmtesten Berge in Busan. Teile des Tempels wurden während der japanischen Besatzungszeit 1592 zerstört und 1713 wieder aufgebaut. Zu finden ist dort auch Iljumun, eine dreistöckige Pagode mit vier Säulen. Adresse:  546, Cheongryong-dong Geumjeong-gu, Busan-si Station: Beomeosa

7. SHINSEGAE CENTUM CITY

Das Shinsegae Einkaufszentrum ist der größte Einkaufstempel weltweit! Ein Tag reicht eventuell gar nicht aus, um alle Geschäfte zu durchlaufen. Und wenn du nach einem Tag voller Shopping, einen Ruhepol finden willst, dann ist das hauseigene Spa der perfekte Anlaufpunkt. Adresse: 35, Centum nam-daero Haeundae-gu, Busan Öffnungszeiten: 10:30 – 20:00 Station: Centum City

8. GAMCHEON CULTURE VILLAGE

Korea Reiseführer Einer der bekanntesten Orte in Busan. In Gamcheon findest du eine riesige Palette an grellen Pastellfarben, die die Häuser schmücken. Und der Stadtteil liegt am Fuss der Berge, was die Ansicht noch fantastischer macht. Dieser Stadtteil in Busan erinnert an eine Mischung aus Santorini und Macchu Picchu! Für Touristen bieten sich hier unzählige Möglichkeiten für einzigartige Urlaubsfotos. Adresse: 177-11, Gamnae 2-ro Saha-gu, Busan Station: Goejeong Busan MRT Linie Nummer 1 nach Toseong Station (토성역). Ausgang Nummer 6, nimm Maeul Bus Nummer 1-1 oder 2-2

9. HAEUNDAE BEACH

Busan Südkorea Der bekanntere der beiden schönsten Strände in Busan und eine Augenweide. Der perfekte Ort, um Sonne zu tanken und die verschiedensten Aktivitäten zu erleben. Wer nach etwas Action im Korea Urlaub sucht, der wird hier auf jeden Fall fündig. Adresse:  Haeundae-gu, Busan, South Korea Station: Haeundae

10. SEOMYEON BUSAN

Seomyeon ist ein Paradies zum Shoppen, mit großen Malls und kleinen Boutiquen, in denen du einzigartige koreanische Kleidung finden kannst. Die Restaurants laden zum Verweilen ein und es ist ein toller Ort, um den Abend oder die ganze Nacht zu verbringen. Neben Haeundae findest du hier die besten Nachtclubs und Diskotheken.

KTX Reisetipps

Am komfortabelsten kommst du mit dem KTX von Seoul nach Busan. Dazu gleich ein paar Tipps. Alternativ kannst du entweder mit der “Regionalbahn” fahren oder den Reisebus nehmen. Diese zwei Alternativen sind mehr oder weniger 50% günstiger als der KTX, die Fahrt dauert dementsprechend aber auch länger. Wenn dir 5 Stunden im Reisebus kein Problem bereiten, und die Busse sind verglichen mit Fernreisebussen in Deutschland sehr bequem, dann solltest du nicht zögern dir eine Fahrkarte zu holen. Für alle anderen sind hier ein paar Tipps für die Reise mit dem KTX. Der KR Pass ist eine Bahnkarte, die deine Fahrten mit dem KTX günstiger machen kann. Es gibt diesen Pass für 3,5,7, oder 10 Tage. Und in dieser Zeit, kannst du so oft mit dem KTX fahren wie du willst. Zum Beispiel kann dich eine Bahnfahrt mit dem KTX von Seoul nach Busan umgerechnet bis zu 100 Euro kosten. Mit einem KR Pass kannst du die Fahrtkosten auf 50 Euro reduzieren. Discounts für Studenten: Du kannst 20% sparen, wenn du deine internationale Studentenkarte vorzeigst. Gruppenermässigung: Wenn du in einer Gruppe reist und ihr den KR Pass zusammen kauft, könnt ihr 10% sparen. Warst du schon in Busan oder planst du gerade deine Südkorea Rundreise? Lass uns wissen, welche Fragen du noch hast und wir werden dir weiterhelfen. Lass uns auch wissen, was deiner Meinung nach die besten Busan Sehenswürdigkeiten sind.

8 Tipps für deinen Ausflug in die DMZ

Korea Reisen

Wenn du deine Südkorea Reise planst und die demilitarisierte Zone zwischen Süd- und Nordkorea besuchen willst, dann solltest du einige Vorbereitungen treffen. Denn auch wenn sich der Besuch des Grenzgebietes zwischen den zwei Koreas lohnt, so solltest du doch auf alles sehr gut vorberietet sein.

Hier sind unsere 8 Tipps, um dir den Besuch der demilitarisierten Zone in Korea so angenehm und die Buchung einer Tour so einfach wie nur möglich zu machen.

1. Rechtzeitig buchen

Erstens, weil Touren der demilitarisierten Zone auch ausgebucht werden und zweitens, weil du dich mindestens 3 Tage vor der Tour anmelden musst, um den Sicherheitscheck zu bestehen.

Ausflüge in die demilitarisierte Zone werden von Dienstag bis Freitag angeboten. Außer an Festtagen und Tagen mit Militärveranstaltungen, von denen es in Korea überraschenderweise relativ viele gibt. Und im letzten Fall, kann man diese Militärmanöver nicht immer vorhersehen und dadurch können manche Ausflüge in die DMZ auch kurzfristig abgesagt werden.

Deshalb solltest du rechtzeitig buchen und deinen Besuch der DMZ auf einen der ersten Tage deiner Südkorea Reise legen, um im Fall der Fälle eine Ausweichmöglichkeit zu haben.

2. Entscheide dich, welche DMZ Tour du buchen willst.

Es gibt eine DMZ Tour, eine JSA Tour und eine Combo Tour. Wenn man nicht weiss, wofür all die Abkürzungen stehen, dann ist die Entscheidung natürlich schwer. Deshalb solltest du dich darüber informieren, welche der Touren du buchen willst und was diese beinhalten. Zum Beispiel ist die JSA Tour nicht für Familien mit Kleinkindern erlaubt. Die DMZ Tour hat übrigens keine solcher Restriktionen.

Hier ist der Unterschied zwischen den DMZ Touren. Die DMZ Tour macht Halt am Dora Observatory, Dorsan Street und einem Tunnel, der von den Nordkoreanern gegraben wurde, um Spione nach Südkorea zu schleusen. Alles super interessant, aber leider kommt diese Tour nicht an der Joint Security Area (JSA) vorbei.

Die JSA Tour macht neben der Joint Security Area auch Halt am Berg Odu, von dem aus man einen klaren Blick nach Nordkorea hat. Und in der JSA befindet sich der Konferenzraum, der sich über die Demarkationslinie hinaus erstreckt und sowohl auf süd- als auch auf nordkoreanischem Boden ist. Das blaue Gebäude, welches man so häufig sieht, wenn es um die de-militarisierte Zone in Korea geht.

Die Combo Tour ist ein Ausflug, der die DMZ und JSA Tour verbindet. Allerdings ist diese Tour sehr lang und beginnt bereits 7 Uhr am Morgen.

DMZ TOUR buchen

3. Die Tour buchen

Es gibt Anbieter, wie zum Beispiel Viator und Cosmos, die die Tour in die de-militarisierte Zone anbieten. Allerdings wirst du, in den meisten Fällen, bis zu Beginn der Tour nicht wissen, welche Agentur deine Tour durchführt. Es gibt ein halbes Dutzend Anbieter, die Touren in die DMZ anbieten. Alle Touren treffen sich am Lotte Hotel Seoul, wo du den Ausflug in die DMZ auch vor Ort buchen kannst. Die Touren der verschiedenen Anbieter unterscheiden sich aber kaum voneinander.

4. Bring deinen Pass

Wenn du die Tour in die demilitarisierte Zone buchst, musst du deine Passnummer, und manchmal auch ein Fotokopie, bereitstellen, um den Sicherheitscheck zu durchlaufen.

Dies muss mindestens 48 Stunden vor dem Beginn der Tour gemacht werden, um nicht am Sicherheitscheck zu scheitern. Du musst deinen Pass mitbringen, wenn du dich auf die Tour begibst, denn dieser wird im Verlaufe des Tages mehrmals kontrolliert.

5. Konservative Kleidung

Es gibt eine recht strikte Kleiderordnung für Touristen, die die Joint Security Area in Korea besuchen wollen. Keine zerrissenen Jeans, kein Camouflage, keine Lederhosen oder Röcke und keine militärische Bekleidung.

6. Leichtes Gepäck

Vor allem wegen der Sicherheitsvorkehrungen musst du dein Gepäck im Bus lassen, wenn du die JSA betrittst. Du darfst nur Kameras, dein Handy und dein Portemonnaie mitbringen. Bring nichts mit, was du nicht im Bus liegen lassen kannst.

DMZ Tour

7. Keinen Alkohol trinken

Es ist verboten, während der Tour Alkohol zu trinken. Der Grund hierfür ist, dass man die Angst hat, dass ein alkoholisierter Tourist einen internationalen Konflikt auslöst. Diese unvorhersehbaren Situationen sind sicherlich auch ein Grund, warum Kleinkinder auf der JSA Tour nicht erlaubt sind. Denn auch Kleinkinder sind auf Ihre eigene Art und Weise unvorhersehbar in ihren Aktionen und ihrem Verhalten.

8. Macht dir bewusst, wohin du gehst

Die koreanische DMZ ist die am meisten militärisch hochgerüstete Grenzregion der Welt. Auf der nördlichen Seite der Grenze befindet sich eine Armee, die 4 Millionen Soldaten und nukleare Feuerkraft hat. Und auch wenn Vorfälle in der JSA selten sind, so kommen sie doch vor. Deshalb musst du vor dem Betreten der JSA auch eine Einverständniserklärung unterschreiben. Die vielen Regeln und Vorschriften für den Besuch der DMZ in Korea haben halt auch einen Grund.

Allerdings ist die koreanische DMZ auch einer der einzigartigsten Orte der Welt, den du besuchen kannst. Solange du dich informierst, die Regeln befolgst und die vorgeschriebene Vorsichtsmaßnahmen befolgst, ist ein Ausflug in die de-militarisierte Zone Korea ein fantastisches Erlebnis auf deiner Südkorea Reise.

Hast du die DMZ in Korea bereits besucht? Was sind deine Tipps für einen Ausflug in die demilitarisierte Zone?